Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
422 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nachtgedicht
Eingestellt am 19. 08. 2003 00:32


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vadeviesco
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2001

Werke: 11
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vadeviesco eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gute Nacht!
Irgendwo da draußen
wird grad einer umgebracht.
Irgendwo ist gerade Krieg,
dort träumt ein Irrer noch vom Sieg.
Irgendwo verzweifelt einer,
keine Sorge,
es hilft ihm keiner.
Schlaf gut, hab Mut!
Du bist es nicht heut’ Nacht,
wirst nicht umgebracht,
bist nicht im Krieg,
verzweifelst nicht!
Mach Du Dir keine Sorgen,
aber warte nur
auf Morgen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


swartzenfresser
Autorenanwärter
Registriert: Jul 2003

Werke: 19
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Na das nenne ich mal nen bitterbösen Text !

..aber er gefällt mir.... es hat was. Sowas in der Art hat mal ein liedermacher geschrieben. Von dem hab ich auch ein textbuch. Er ist Österreicher ( ich glaube Wiener ).
Ich glaub das Buch heisst " ich hab´s wollen wissen"

es steckt sehr viel Bittermandel drin in deinem Gedicht.



emeffgee
__________________
fragt euch selber, wieviel tier ihr seid....

Martin B.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!