Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
343 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Nachts...
Eingestellt am 04. 09. 2002 01:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Julsch
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 4
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Julsch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dunkelheit verzehrt.
Wenn Schatten das Land umnebeln,
kühler Wind deine Haut streift
atmest du tief ein.

Ein Hauch dich zu bannen,
gebannt bist du im Sein.

Stolz verharrst du,
suchst die Schatten zu durchdringen
dem Tag zustrebend; bedächtig.
Kundig durchstreifst du dies unwirtlich Land,
ahnend was der Tag dir bringt.

Lediglich der Zweifel ists, der dich erschauern lässt..

-Und Vertrauen bricht.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


rekitrik
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 14
Kommentare: 84
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rekitrik eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nachdenklich

Hallo Julsch,

ein sehr facettenreiches Werk. Bei jedem Lesen ein neuer Eindruck. Optimismus, Pessimismus, Trauer, Freude....

oder einfach nur schön, je nachdem wie man sich gerade fühlt.

Gruß rekitrik
__________________
denke groß, denke schnell, denke anders!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!