Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92251
Momentan online:
292 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nachtzug
Eingestellt am 01. 01. 2010 16:43


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nachtzug

Auf gestreuten Wegen eile ich zum Bahnhof.
Am Himmel platzen Sterne, regnen W├╝nsche ab,
die glimmend vergehen. Mein Ticket brennt
in der Hand. Der Schaffner l├Âscht es
mit der Lochzange, gibt trillernd Signal.

Die Lokomotive bahnt sich ihren Weg
durch die Nacht. V├Âgel begleiten den Zug,
schneiden Schattenbilder ins keimende Rot.
Ger├Ądert komme ich an, es herrscht Fr├╝hling.
Von der Uferpromenade aus sehe ich, wie sich

die Sonne das Wasser aus den Haaren sch├╝ttelt.


Version vom 01. 01. 2010 16:43
Version vom 01. 01. 2010 18:13

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Andere Dimension
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 282
Kommentare: 610
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andere Dimension eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Perry,

auch hier malst Du wieder ein sehr interessantes Bild, das geh├Ârt zu deinen St├Ąrken. Beim Ausdruck w├╝rde ich mir etwas mehr Poesie w├╝nschen..um der Aussage eine Nachhaltigkeit zu verleihen.

Am Himmel platzen Sterne, regnen W├╝nsche ab,
die glimmend vergehen. Mein Ticket brennt

Das "ab" w├╝rde ich streichen

Ansonsten w├╝rde ich mir w├╝nschen, Du w├╝rdest deine Gedichte nicht erz├Ąhlen, sondern sie erz├Ąhlen lassen.

gibt trillernd Signal.

hier fehlt "ein" oder "das"

wobei es eigentlich nur "das" sein kann

Die Lokomotive bahnt sich ihren Weg
durch die Nacht. V├Âgel begleiten den Zug,

"bahnt" scheint mir hier unpassend, da eine Lok ja auf Gleisen rollt und ihr Weg somit vorgezeichnet ist.
Da es sich hier um einen Nachtzug handelt, k├Ânnen keine Schattenbilder der V├Âgel entstehen.

ins keimend Rot.

m├╝sste wohl ins keimende Rot heissen?!?

Gru├č und alles Gute im neuen Jahr

A.D.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo AD,

danke f├╝r dein genaues Lesen und die Anregungen.
Das "regnen ab" verst├Ąrkt die darin intentierte Aussage, das die W├╝nsche wie Ballast abgeworfen werden und nicht nur vom Himmel fallen wie das Regentropfen tun. Das "bahnt" ist an "die Bahn" als anderen Ausdruck f├╝r Zug angelehnt und deshalb als Doppelbedeutung gedacht.
Die verk├╝rzte Schreibweise, "gibt trillernd Signal" ist der gewollten Verdichtung der Sprache geschuldet. F├╝r das "keimend" k├Ânnte man Gleiches geltend machen, aber da ist m.M. "keimende" tats├Ąchlich besser (Man muss es ja nicht ├╝bertreiben). Die Schattenbilder sind schatten├Ąhnliche Schemen der V├Âgel vor dem r├Âtlichen Morgenhimmel.
LG
Perry

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!