Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
198 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nackt
Eingestellt am 23. 09. 2003 09:57


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nackt

Du nennst mich einen Witz
Klar! An deiner Stelle w├╝rde ich auch lachen
Die Witzfigur, die hast du aus mir gemacht
ÔÇ×Dich kann man nicht ernst nehmenÔÇť, sagst du
Hm, wie auch. Wie soll man eine Witzfigur ernst nehmen
Aber warum rennst du einem Witz hinterher.
Ich sagte dir, dass es besser f├╝r mich ist zu gehen
Du kennst mich, wei├čt um meine ├ängste
Die Fremde erschreckt mich
Und doch w├Ąre das bleiben schrecklicher
Nicht viel ist von mir geblieben
Nur dieses letzte Qu├Ąntchen Mut
Der Bahnhof ist kalt und leer
Der erste Zug
Wohin?
Schei├č draufÔÇŽ..nur weg.
Weg von dir und von mir.
Du stehst neben mir und machst mir eine Szene
Erz├Ąhlst mir davon, dass ich dir noch etwas schuldig bin
Ja, denke ich, du hast Recht
Ich bin dir noch etwas schuldig
Ziehe mich aus
Reiche dir die Klamotten
Und gehe
Nackt

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Minds Eye
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Otto,
zwei Sachen, die den Genu├č etwas tr├╝ben:
"Ernst nehmen" wird doch kleingeschrieben, denke ich.
"Quentchen", nicht "Qu├Ąntchen", obwohl ich die Ableitung von Quantum auch naheliegend finde. Vielleicht irre ich mich auch.
Gr├╝├če,
ME.

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Minds Eye,
danke f├╝rs "E"rnst nehmen. Das Qu├Ąntchen lasse ich so stehen lG Otto

Bearbeiten/Löschen    


Mara K.
Guest
Registriert: Not Yet

hallo Otto,

warum m├╝ssen alle menschen st├Ąndig an allen menschen herumerziehen ? warum muss man sich f├╝r andere verbiegen ? sich verbiegen lassen ? man nennt es dann liebe, ehe, was auch immer... den anderen nehmen wie er ist, auch nackt wenn es sein muss, um ihn dann mit w├Ąrme einzuh├╝llen, ohne
zu fordern, ohne etwas schuldig zu sein ...
lieber nackt sein, als nicht mehr man selbst.
danke, es ist so gut.
herzlich Mara K.

Bearbeiten/Löschen    


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Otto Lenk,

W├╝rde ist das, was Dir jemand genommen hat.
Du sagst nimm sie und gehst, stark und traurig.
Sch├Ânen Dank f├╝r Deine sehr nachdenklich stimmenden Zeilen.
Liebe Gr├╝├če
Joneda
__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Otto,
zum Gl├╝ck war da noch etwas Mut ├╝brig! Meiner Meinung nach ist viel mehr als ein "Quentchen" davon n├Âtig(wenn man sich schon als Witzfigur f├╝hlt)um wirklich zu gehen. Das "nackt" am Ende verstehe ich so, dass Du ALLES, was Dich bisher vielleicht noch gebunden hat,ablegst und so gehst wie Du einmal warst. Sozusagen "Du pur"!
Ein trauriges Gedicht, aber auch sch├Ân und f├╝r manchen ermutigend.Alles Gute!
IKT

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Man kann nur "nackt" gehen.......Danke euch
Gru├č Otto

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!