Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
302 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Nadeln!
Eingestellt am 13. 02. 2006 11:30


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Brandner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Feb 2006

Werke: 7
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brandner eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nadeln

Nadeln

Nadeln?

Ängstigen
Stechen
Maltr├Ątieren
Verletzen
Foltern
T├Âten

Nadeln

Helfen
Heilen
Retten
Reparieren
Erneuern
Erschaffen

Nadeln!


__________________
W. Berner / FRX

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ardice
Festzeitungsschreiber
Registriert: Mar 2004

Werke: 1
Kommentare: 31
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ardice eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

dieses gedicht ist ohne jeden zweifel schlecht.

1. zum einen pieksen - insofern es nicht in besonderer weise einen br├╝ckenschlagenden gedanken zu irgendeiner au├čergew├Âhnlichen assoziation schafft, ist es schon mal v├Âllig unbrauchbar bis inakzeptabel im lyrischen sinne.

2. des weiteren - rechtschreibung

s├╝chtig machend
traum erzeugend

3. die portionierung eines satzes in exakt 22 wortscheiben ergibt weder eine strophe geschweige ein gedicht.

4. sinnhaftigkeit
alleine dadurch, dass hier nur wort an wort aneinandergereiht wurde, ergibt sich kein schl├╝ssiger gedanken, roter faden oder aber nur irgendetwas, dass auch nur in entferntester weise auf einen sinn schlie├čen lie├če.

wenn ich mir deinen versuch eines gedichtes durchlese, so frage ich mich doch, was die intention dieses textes ist.

um ehrlich zu sein, lohnen diese zeilen eigentlich nicht einmal der auseinandersetzung, aber es erschreckt mich doch immer wieder, welch qualitativ schlechten texte hier als gedicht verkauft werden sollen.

Bearbeiten/Löschen    


Brandner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Feb 2006

Werke: 7
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brandner eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Zwei Seiten einer Sache

Nun ja, es kann ja auch nicht allen alles gefallen.
Daf├╝r ist der Beitrag ja auch in "Experimentelles" eingeordnet,
da dieses Forum ja auch daf├╝r gedacht ist, zu "experimentieren",
oder!
Trotz der "vernichtenden Kritik" Danke ich dir f├╝r den Beitrag, den er sit zu gro├čen Teilen berechtigt.
Mir kamen diese Gedanken, als ich 2004 im Krankenhaus gelegen bin und Unmengen dieser Dinger in mich hinein gestochen wurden. Ich habe die Wortfolge ver├Ąndert und reduziert und denke, da├č nun ein wenig klarer ist, das die Betrachtung der "Nadeln" eigentlich zwei Aspekte einer Sache aufzeigen sollte, ohne zuviel Text zu verwenden. Mal sehen, was noch so an Kommentar kommt - vielleicht kriege ich das Werk ja noch mal von Kategorie "schlecht" nach "brauchbar" ;-)
Gru├č
Brandner
__________________
W. Berner / FRX

Bearbeiten/Löschen    


Brandner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Feb 2006

Werke: 7
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brandner eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Zwei Seiten einer Sache

Nun ja, es kann ja auch nicht allen alles gefallen.
Daf├╝r ist der Beitrag ja auch in "Experimentelles" eingeordnet, da dieses Forum ja auch daf├╝r gedacht ist, zu "experimentieren", nicht wahr?
Trotz der "vernichtenden Kritik" danke ich dir f├╝r den Beitrag, denn er ist zu gro├čen Teilen berechtigt.
Mir kamen diese Gedanken, als ich 2004 im Krankenhaus gelegen bin und Unmengen dieser Dinger in mich hinein gestochen wurden.
Ich habe auf deine Kritik hin die Wortfolge ver├Ąndert und reduziert und denke, da├č nun ein wenig klarer ist, dass die Betrachtung der "Nadeln" eigentlich zwei Aspekte einer Sache aufzeigen sollte, ohne zuviel Text zu verwenden. Mal sehen, was noch so an Kommentar kommt - vielleicht kriege ich das Werk ja noch mal von Kategorie "schlecht" nach "brauchbar" ;-)
Gru├č
Brandner
__________________
W. Berner / FRX

Bearbeiten/Löschen    


ardice
Festzeitungsschreiber
Registriert: Mar 2004

Werke: 1
Kommentare: 31
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ardice eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hm

zumindest sieht es so einem knochen ├Ąhnlich und passt von daher zur situation, in der du es geschrieben hast.

gruss, ardice

Bearbeiten/Löschen    


Brandner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Feb 2006

Werke: 7
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brandner eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
knurrr

Ein Knochen, in den du dich offensichtlich fest gebissen hast.
Habe ich dir eigentlich pers├Ânlich was getan, weil du gleich so agressiv dreinf├Ąhrst? W├╝rde mich schon mal interessieren.
knurr...├Ąh, ich meine, gru├č
__________________
W. Berner / FRX

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!