Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
365 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Nächte und Tränen
Eingestellt am 30. 05. 2003 16:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nächte und Tränen

Nächte und Tränen - im Salz bitt'rer Stunden
verlor ich das Ziel in sonniges Land;
Glaube und Hoffnung, zerbrochen, geschunden
und die liebende Seele ausgebrannt.
Ich pochte ans Tor - dürstend nach Licht -
eiserne Riegel; du öffnetest nicht.

Nächte und Tränen, die Träume begraben,
in Fernen entfloh'n - auf immer verbannt;
weit fort ein Versprechen, das wir uns gaben,
erdrückt hinter düsterer Wolkenwand...
Das Wetter schlug um - längst wein' ich nicht mehr:
Ein anderer kam - vielleicht lügt auch er.
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

mir gefällt es gut.....

Liebe Inge-Anna,
dieses Gedicht gefällt mir ausnehmend gut - ich finde, es besteht eine Gefahr, wenn man Gedichte die von Gefühlen
berichten, reimt. Sehr leicht kann man etwas ungewollt
ins "Kitschige" abrutschen, wenn man es nicht gut macht.
Bei Dir ist die Gefahr allerdings nicht gegeben, denn Du hast es nicht nur gut gemacht, nein, Du hast es sogar sehr gut hingekriegt. Das Einzige, was man noch besser machen könnte ist, wenn man den Titel des Gedichtes in Fettdruck
schreibt, dann hebt er sich besser vom Rest des Gedichtes ab - die ganze Sache ist dann runder
Ansonsten gibt es hier nichts, aber auch gar nichts
zu meckern - das ist meine Meinung

Wünsche Dir ein schönes Wochenende
und sende ganz liebe Grüße

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nächte und Tränen

Hallöchen,
ja, da sage ich doch ein ganz herzliches Dankeschön für die wahrlich wohltuende Bewertung meines Gedichtes. Ich habe bisher all meine Gedichte in Reime gesetzt und noch nie den Versuch gewagt, auf den Reim zu verzichten. Dazu fehlt mir eine Portion Mut. Bezüglich des Fettdrucks musste ich die helfende Hand meiner Tochter in Anspruch nehmen; dieserhalb bin ich noch reichlich unkundig.
Nochmals danke und ein sonniges Wochenende!!!
Inge Anna
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


GerdaHaeusler
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 32
Kommentare: 75
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GerdaHaeusler eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Morgen Inge Anna,
auch mir gefällt Dein Gedicht wahnsinnig gut. Zumal ich das, was Du schreibst, so gut nachvollziehen kann.
Wunderschön geschrieben! Ich kriege das irgendwie nicht hin, meine Gedichte sind, so denke ich, immer so direkt, dass die Poesie verloren geht.
Toll, wie Du das kannst.
Einen wunderschönen Sonntag wünscht Dir

Gerda
__________________
Jedes Bild ist nur so bunt,wie die Farben, an die sein Maler sich wagt

Bearbeiten/Löschen    


egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
gänsehaut

die resignation eines solchen momentes ist so eindringlich zu spüren...bewundernswert, ein solches gedicht in reime fassen zu können.

ich kann mich nur anschließen, auch mir gefällt dein gedicht sehr, inge anna
__________________
Erde mein Körper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nächte und Tränen

Liebe Gerda,
auch Dir ein ganz herzliches Dankeschön für die gute Bewertung meines Gedichtes. Ich bin überrascht, dass dieser Beitrag so gut ankam, denn mein Schreibrevier - wenn ich das mal so sagen darf - ist die Satire. Ab und an wehcsele ich die Richtung und dann freut es mich, wenn mir Menschen begegnen, die mir ermutigend auf die Schulter klopfen.
Dir, liebe Gerda, noch einen schönen Sonntagabend.
Herzlich grüßt Dich aus dem Saarland
Inge Anna
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nächte und Tränen

Hallo egofrau,
ich darf mich auch bei Dir recht herzlich für Deinen positiven Kommentar bezüglich meines Beitrages bedanken. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntagabend und eine gute Woche.
Liebe Grüße schickt
Inge Anna
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!