Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92249
Momentan online:
418 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Närrischer Limerick
Eingestellt am 12. 07. 2011 16:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Trasla
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2011

Werke: 44
Kommentare: 559
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trasla eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein mutiger Hofnarr aus Khelm
Der war stets ein richtiger Schelm
Mit gespaltener Zunge
Hielt er Zofen im Schwunge
Als Tiefschutz, da trug er 'nen Helm

Version vom 12. 07. 2011 16:36

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es ist eine gute Idee für einen grotesken schmutzigen Limerick.
Allerdings geht "in Schwunge" in Deutsch nicht besonders gut, eventuell funktioniert "zu Schwunge". (Das "e" zeigt eine alte Dativ-Form an, mit Akkusativ ist es nicht idiomatisch.)
In der letzten Zeile fehlt eine Silbe.

Mit gespaltener Zunge
hielt er Zofen im Schwunge ...



Als Tiefschutz, da trug er 'nen Helm.

oder
Als Tiefenschutz trug er 'nen Helm.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Trasla
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2011

Werke: 44
Kommentare: 559
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trasla eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Tatsache, da ist mir ne Silbe entfleucht!

Vielen Dank für deinen Hinweis!
Bei dem "im Schwunge" bin ich noch etwas skeptisch, nicht was die Erklärung angeht, die kann ich nachvollziehen, sondern rein vom Gefühl. Ich habe es allerdings trotzdem schonmal so geändert, mal sehen wie es sich macht

Und danke für die wohlwollenden Worte!

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es gibt einen Unterschied.
"In Schwung halten" ist eine (feste) Redewendung.
"Im Schwung halten" ist dagegen eher selten.
Nur habe ich "in Schwunge" nie gehört, deshalb klingt es, als sei es nur des Reimes Willen eingefügt.
Das ist nicht völlig verkehrt, man kann es machen, aber es verstört und lenkt von der Pointe ab.

Vielleicht gibt es bessere Möglichkeiten.
"In Schwung bringen" ist dagegen eindeutig nur im Akkussativ möglich.

Leider klingt "Zunge" ganz schlecht, wenn man das "e" abschneidet: "Zung'" - das geht nicht.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!