Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
260 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Natürlich böse?
Eingestellt am 05. 10. 2005 14:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Änderung: Ich habe mal die Vorschläge von OHRENSCHÜTZER in BLAU dazu geschrieben. Vielleicht noch andere Meinungen?

Natürlich böse?
Haget # 666
Ein Hai hatt’ sich im Netz verfangen,
unfähig, Freiheit zu erlangen
Kann die Freiheit nicht erlangen
- ein Zustand, der ihn heftig störte.

Frau Hai war schon vorbeigeschwommen
und hatte kaum Notiz genommen
- obwohl er einst ihr Herz betörte.

Ein Barsch zog frisch und frei die Kreise,
vergnügte sich auf diese Weise
- als er des Haies Klagen hörte.

Sieht jemand seinen Feind in Nöten,
beraubt der Fähigkeit zu töten
- hats selten wohl sein Herz gebrochen.

Jedoch der Barsch wollt’ Hilfe geben:
„Ich helf’, lässt du mir dann mein Leben“
- etwas das gern der Hai versprochen.
Der Hai hat dies wohl gern versprochen.

Dem Barsch gelingts, das Netz zu lösen;
legts Leben in die Hand des Bösen
- schon hat der Hai sein Wort gebrochen

In der Rubrik NATUR veröffentlichte ich vor einigen Tagen bereits die „Ver-dichtung“ obigen Gedichts wie folgt (zu ähnlichem Thema veröffentlichte OLRICH vor Tagen mit einem HUHN):

Natürlich

Ein Hai hat sich im Netz verfangen,
er kämpft, um Freiheit zu erlangen:
Das ist doch ganz natürlich!

Der Barsch will diese Pein beheben:
„Ich helf’, doch lass mir dann mein Leben.“
„Das ist doch ganz natürlich!“

Kaum frei war auch die Not vergessen,
ein Schnapp – schon war der Barsch gefressen:
Das ist doch ganz natürlich!

__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ohrenschützer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das zweite Gedicht gefällt mir fast besser, weil es stärker "verdichtet" ist. Aber auch das erste überzeugt durch die konsequent durchkomponierte Form.

Mein Lesefluss wurde in der Zeile 2 gestört; ich finde zwar auch keine überzeugende Alternative, aber einen Vorschlag, über den man in Bezug auf das Versmaß nachdenken könnte:
Kann die Freiheit nicht erlangen

Einen ähnlichen Bruch im Versmaß gibt es in
"etwas das gern der Hai versprochen"
Vorschlag:
Der Hai hat dies wohl gern versprochen

Es wünscht Dir genauso Gutes: ;-)
__________________
Der Ohrenschützer

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Ohrenschützer,
danke, dass du dich so gründlich mit den Gedichten befasstest. Ich habe mir inzwischen meine Zeilen und deine Vorschläge vielfach vorgelesen, gepfiffen und gesummt - jetzt summt mir der Kopf.

In der ersten Strophe fehlt mir bei deinem Vorschlag vorne eine Silbe, Denke nach über:

er kann die Freiheit ...
Vielleicht schwimmt ja noch jemand vorbei mit hilfreichem Vorschlag.
__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

*lach*

Haget und die Tiere....

Der Barsch könnte wie Frau Hai..."auch" seine Kreise ziehn.? (beide also "frei")

Naja, dann wieder die Moral von der Geschicht..
trau niemanden nicht. Oder so ähnlich. *lach*

Du bist mir einen.

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Haget,
Vorschläge hin oder her - deine Fassung gefällt mir besser.
Am allerbesten find ich aber die ursprüngliche, also "verdichtete" Form!
LG IKT

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke IHT,
aber das längere Gedicht ist einige Stunden älter, erst dann kam die „Ver-dichtung".
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!