Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
85 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Natürliche Haltung
Eingestellt am 28. 06. 2002 10:08


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
pleistoneun
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 173
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pleistoneun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Glücklich rannten die etwas vernarbten und Reißverschluss-übersähten Tiere über den Bauernhof, der natürliche Haltung versprach. Der dazu gehörige Bauer hatte etwas ganz Neues entdeckt.
Zusammen mit dem Genexperten Fiörden Szagerunth förderte Bauer Ösgard Thiermorden ein Mittel zu Tage, welches den Fleischmarkt revolutionieren sollte. Der Futterzusatz bewirkte hundertfach verstärktes Wachstum geschädigter Zellen. Das machte es möglich, dem Tier die schmackhaftesten Organe zu entfernen, um
sie in Windeseile wieder nachwachsen zu lassen. So konnte der Bauer an einem Tier mehrfach ernten.
Hunger der Welt und Fleischmangel ade!
Die Entnahmen wurden natürlich ohne Narkosemittel durchgeführt, damit die Sache auch natürlich blieb.
Da auch die Haut durch die ständigen Zerschneidungen verletzt war und so nach mehrmaligen Entnahmen stark durch das Mittel zu wuchern begann, wurden von den Tierliebhabern Reißverschlüsse an den Entnahmestellen verpflanzt, um die natürliche Form der Tiere aufrecht zu erhalten.
Zugegeben war die Methode nicht ganz uneigennützig, da auch die Ernten schneller ablaufen konnten.
In kürzester Zeit standen so Rinderhälften, Schweinebäuche und Hünerflügel zur Verfügung, ohne ein enziges Tierleben zu beenden.

Natürliche Haltung ist doch was Schönes.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ja,

nur der leser nimmt bei schwarzem humor eine unnatürliche haltung ein . . . ganz lieb grüßt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Gegge
Guest
Registriert: Not Yet

und die natürliche Haltung ist natürlich auch KEINE Kurzgeschichte! Satire würde ich vorschlagen.

Gruß Gegge

Bearbeiten/Löschen    


Amanita
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 11
Kommentare: 54
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Amanita eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"Ösgard Thiermorden", cooler Name :-)

Endlich macht mal einer Ernst, endlich müssen auch die Kinder in Afrika nicht mehr hungern.

(die Tippfehler findest du selbst, pleistoneun, wa?)

Gegge: Natürlich ist das *keine* Satire. Schließlich werden auch heut schon massenhaft Störinnen aufgeschnippelt, um den leckeren Kaviar zu "ernten", und hinterher wieder zugenäht. Bis zur nächsten Schwangerschaft. Zwar leider immer noch *mit* Narkosemittel, aber die kommen auch noch drauf...

Mit nicht ganz ernstzunehmenden Grüßen,
Amanita.

Bearbeiten/Löschen    


Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3845
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nicht ganz ernst zu nehmend?

Hallo pleistoneun,

doch, ich nehme Deine Satire ernst und möchte sie in das richtige Forum, nämlich "Humor und Satire" mit eindeutiger Unterstreichung von "Satire" verschieben (denn ein Forum "Schwarzer Humor" ist derzeit noch nicht vorhanden...). Sagst Du mir, ob du etwas Grundsätzliches dagegen einzuwenden hast?
Ansonsten werde ich es baldmöglichst tun.

Viele Grüße,
__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen    


pleistoneun
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 173
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pleistoneun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
no problem

ich hab nichts dagegen.....schade, dass noch keine schwarzhumorige Seite existiert. Danke aber für die vielen Zuschriften.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!