Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
121 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Natur (Haiku)
Eingestellt am 21. 03. 2002 19:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Nachtigall
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Gesicht im Mond,
ein StĂŒck entrĂŒcktes Dasein.
Es ist die Stille.


Rotes Seidentuch
Der Sturmwind löst es vom Haar
TrÀgt es mit sich fort.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Shaiku Narim
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 34
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shaiku Narim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du bist ein guter Maler!
Die EindrĂŒcke sind so wunderbar bildlich und schön, dass ich es dir sagen möchte.
Nur irgendwie, die Spache ist so unterschiedlich. Mal verkĂŒrzt, mal ausfĂŒhrlich.
Z.B. statt 'es ist die Stille', wĂŒrde ich nur 'die Stille'
oder sogar nur 'Stille' schreiben.
So auch bei dem letzten Vers.
Ist aber nur ein Vorschlag, du musst es fĂŒhlen.

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Shaiku Narim,

Du siehst gut und tief.
Mit Malerei beschĂ€ftige ich mich (Hobby)seit frĂŒhester Kindheit. Mit dem "Wort" seit wenigen Monaten.
Leider ist ein Haiku strengen Regeln unterworfen. Damit lerne ich gerade umzugehen. Mit der dritten Zeile ergeht es Dir Àhnlich wie mir.
Vielleicht muß sie ganz anders sein.
Ich werde es wissen, wenn ich gelernt habe ein SOLL (sofern es das gibt)zu finden.

Danke!
Übrigens, ich mag Deine Texte sehr.

Lieben Gruß
Nachtigall

Bearbeiten/Löschen    


Shaiku Narim
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 34
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shaiku Narim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Und du malst wirklich?
Das finde ich faszinierend!
Vielleicht sollte dein Haiku auch anders enden.
Tut mir leid, hatte ganz vergessen, dass es dafĂŒr ja Regeln gibt 2 mal 5-7-5, oder?
Vielleicht so:

Das Gesicht im Mond
Ein StĂŒck entrĂŒcktes Dasein
Die Stille schlÀft nie

Rotes Seidentuch
Der Sturmwind löst es vom Haar
Blicke fliegen weit

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
VorschlÀge

Hallo Shaiku Narim, danke fĂŒr Deine VorschlĂ€ge hinsichtlich der dritten Haiku-Zeilen. Freute mich sehr darĂŒber.

"Die Stille schlĂ€ft nie" klingt sehr schön, ist aber (glaube ich zumindest) zu kompliziert fĂŒr die einfache Haiku-Sprache und stellt schon so etwas wie ein Ergebnis oder einen Abschlußsatz dar.
Meiner damaligen Empfindung nach mĂŒĂŸte der Satz "Es ist so still" (das Gesicht, die Nacht, in mir...usw. -der Leser fĂŒllt das aus) lauten nur die Silben passen nicht.

Beim zweiten Haiku war der "Blitz" sozusagen das Wort "fort".
Der Sturm nahm etwas mit sich fort um es woanders wieder abzulegen. Ein weiches Seidentuch, das einer Frau gehörte. Wer wird es wo finden oder auch die mögliche Übertragbarkeit des Bildes auf Lebenssituationen ist möglich.
Na, ich bin dem Blitz gefolgt und habe Urlaub gebucht. Wollte auch fort!

Schönen Sonntag wĂŒnscht von Herzen
Nachtigall

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!