Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
52 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nazi-Zeit
Eingestellt am 26. 06. 2002 19:41


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In gutem Glauben
Geteilt durch Wände
Lichtblitze
Ritzen schreien
Blutspritzer
Augen sprechen
Offene T√ľren
Tränen
Hiebe Verderben
Wände hallen
Echos erzählen
Stehend in Ecken
Gequält verdammt
Unvorsichtigkeit
Zeit
Vergangenheit
Vorbei

Und wenn man zur√ľck denkt, dann w√ľnschte man sich, diese Zeit h√§tte nie existiert, in der ein geisteskranker Schl√§chter an die Regierung kam.
__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
der geist der naziz besteht ewig

ich begr√ľ√üe dich zu deinem gedicht.
es gibt keine nazis mehr. es gibt nur noch
hooligans und gewaltbereite arschlöcher, die
sich irgendwelche minderheiten aussuchen.

wir werden das nicht zulassen.

ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Leider doch!

Hallo Margot

Leider muss ich bemerken, dass es immer noch welche gibt.
Es gibt zwar keine Gaskammern mehr, in denen Leute ermordet werden. Aber es gibt die Nazis noch immer.
Nicht so wie zu Hittlers Zeiten, doch sie existieren noch, genau so, wie der Ausländerhass noch existiert.
Wie krank vor Hass m√ľssen Menschen sein, um sich solchen Gruppierungen anzuschliessen?!

Bist du denn noch nie einem Nazi begegnet?

Gewaltbereite Arschl√∂cher gibt es immer, doch solche die vor allem gerne Ausl√§nder verpr√ľgeln, nur ihres √Ąusseren wegen, das sind keine Arschl√∂cher, das sind Nazis.

Aber wie du schon sagtest;
Wir werden das nicht zulassen. (Nur das noch ein Ausrufezeichen fehlt) !

Eilan

__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
wir h√§tten aus den nazis mehr lernen m√ľssen

nein und noch mal nein: es gibt keine nazis mehr -
außer ein paar gestrigen opas. die diskriminierungen
heutezutage sind von anderer natur.
das trifft israelis so sehr wie alle anderen.
das trifft uns beweihräucherten, gut situierte
westler so sehr - wie alle andere.
das trifft die menschen, denen es scheinbar zu gut
geht.
das trifft die gesamte westliche zivilisation.
niemand brauch sich wundern, wenn gewisse menschen
sich und t√ľrme in die luft sprengen, solange wir
hier und jetzt nicht unsere fatale arroganz erkennen.

guten tag
ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Heftige Diskusion :0S

Nun, ich weiss nicht was du unter Nazis verstehst, aber was sind denn die brutalen gewaltwerherrlichenden ausländerfeindlichen Gruppierungen die sich Hakenkreuze auf die Jacken malen und sich Nazis nennen sonst?

Naja, da k√∂nnte man jetzt noch ewig dr√ľber diskutieren und streiten... was jedoch nichts bringt.
Denn das verhindert nicht, dass sich diese gewalt√§tigen √Ąrscher an schw√§cheren vergreifen.

W√ľnsche dir noch eine angenehme Nachtruhe
*kaum-die-Augen-noch-auf-halten-kann*
Eilan
__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen    


Wounded2001
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 25
Kommentare: 46
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wounded2001 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo eilan!
ich vermisse den schmerz in deinem gedicht. jeglichen schmerz. wenn die √ľberschrift nicht w√§re und der letzte absatz, der einen noch erahnen l√§sst, worum es dir hier wom√∂glich geht, k√§me man nur schwerlich auf die idee, das es sich bei dir um die nazi-zeit dreht. zumindest f√ľhle ich so.
...ritzen schreien
...augen sprechen
...echos erzählen
das hast du allerdings schön verstärkt geschrieben.
dein gedicht gefällt mir. du hast mich angeregt damit, und ich werde versuchen dein thema aufzugreifen und umzusetzen.
danke daf√ľr! ich hoffe dann auch auf DEINE kritik ;-)!
beste gr√ľsse, wounded2001

Bearbeiten/Löschen    


Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Schmerzen

Hallo Wounded2001

Ich habe den Schmerz absichtlich nicht angesprochen,
weil ich ihn durch "Gequält (verdammt)" und "Augen sprechen" schon erahnen lasse. In den Augen eines Menschen
kann man sehr viel lesen. Seine Gef√ľhle. Den Schmerz, Verzweiflung, Wut, Hass und Trauer, aber auch Liebe. Da es
sich aus dem Gedicht entnehmen lässt, dass es sich um Gewalt
an Menschen handelt, kann man davon ausgehen, das ih ihren
Augen sich sicherlich auch der Schmerz spiegelt. Und mit "Echos erzählen" sind damit auch die Schreie der gequälten gemeint. Mit "In gutem Glauben" habe ich dabei den Glauben... somit indirekt
die Juden angesprochen.
Aber bei manchen Gedichten braucht man die Gedanken und
Gef√ľhle des Dichters, um es richtig verstehen und richtig intepretieren zu k√∂nnen.
In einigen meiner Gedichte werden Dinge nur angedeutet,
aber nicht konkret erwähnt.

Werde gerne deinen Beitrag mit meiner Kritik versehen...;0)

LG
Eilan
__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!