Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
52 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Neuanfang
Eingestellt am 14. 05. 2001 20:03


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sternschnuppe
Hobbydichter
Registriert: Apr 2001

Werke: 17
Kommentare: 38
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Manchmal ist es besser zu wissen,
woran man ist
"Den Tatsachen ins Auge zu schauen",
wie man so schön sagt
Auch wenn man es vielleicht nicht verstehen kann
und's schmerzt
Es braucht seine Zeit,
bis Gras ĂĽber die Sache gewachsen ist
und ein neues Leben erblĂĽhen kann
Vielleicht sollte man sich einfach dem Schmerz stellen,
um irgendwann endgültig damit abschliessen zu können
Ja, es tut weh nach einer langen Zeit aus einer Traumwelt auf den harten Boden der Realität zu knallen
Doch auch diese Wunden des Aufpralls werden verheilen
und man wird wieder die Sonne spüren können.
__________________
"Die wichtigste Stunde
ist immer die Gegenwart.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
zuversicht...

hey sternschnuppe,

nun zum dritten... das leben geht weiter und zuversicht hilft da am meisten... nicht trübe reinschauen und stets nach vorne blicken, dann wird sich dein leben erfüllen, glaube mir... >>> auch wenn ich selbst wie du ja schon mitbekommen hast, jemanden vor den kopf gestossen habe, das leben geht weiter, du entscheidest im endeffekt selbst wie, schaue nach guten dingen in deinem leben, wahren freunde, der familie, wenn sie dir halt geben, wirst du irgendwann zu dir finden und dein leben neu ausrichten... vielleicht mit bewährten dingen, vielleicht mit neuen, vielleicht mit dingen die dir am herzen liegen, aber du wirst es tun und das leben geht weiter...

all goodness

mfg

manfred loell
>moloe<

ps: carpe diem!
__________________
liebe ist wie ein klarer sternenhimmel bei mondesschein, so wunderschön zu geniessen und doch so unerreichbar fern…

© 2001 by manfred loell

Bearbeiten/Löschen    


Sternschnuppe
Hobbydichter
Registriert: Apr 2001

Werke: 17
Kommentare: 38
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
schwierig...

Hi moloe
Weisst du, ich habe schon oft versucht nach vorne zu blicken, mich an irgendwelchen schönen Dingen in meinem Leben festzuhalten. Doch bei mir bricht momentan so ziemlich alles um mich herum zusammen. In meiner Familie gibt es schon seit längerem ziemliche Probleme, überall nur oberflächliche Freundschaften und wie es in der Liebe aussieht, weisst du ja sicher bereits... Es ist schwierig, unter diesen Umständen irgendwo sicheren Halt zu finden. Nach so vielen misslungenen Neuanfängen entfernt sich der Horizont der Hoffnung immer mehr. Das macht dich einfach ziemlich fertig, wenn du einigen immer wieder eine zweite Chance gibst, weil du das Gefühl hast, dass er/sie es nun schaffen wird, aber doch wieder in einer Grube landest. Irgendwann gehts nicht mehr. Die Hoffnung unanfassbar, das Vertrauen nicht mehr vorhanden. Dies ist einfach ein Punkt, an dem man der Verzweiflung nahe ist. Da nützt keine Zuversicht, wenn trotzdem stets immer weitere Vorhänge den Raum erdunkeln lassen.

Sternschnuppe
__________________
"Die wichtigste Stunde
ist immer die Gegenwart.

Bearbeiten/Löschen    


moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
lebe!

hey sternschnuppe,

die familie hat man, die kann man sich leider nicht aussuchen, darin kann ich dir keinen rat geben, ausser dich selbst zu befreien und dein leben zu leben. was deine freunde betrifft, so kann ich nur sagen, wahre freunde erkennt man erst dann, wenn man sie am nötigsten braucht. dann erst merkt man wieviele freunde man wirklich hat. ich hatte wo ich jung und unschuldig war, hunderte sogenannter freunde, heute sind es gut 50, aber auf sie kann ich mich verlassen, sie sind da, wenn ich sie brauche und ich bin da wenn sie mich brauchen.

was die liebe betrifft, musst du dies selbst entscheiden, liebe ist kein gerader weg und das weiss ich nun zu genau. liebe ist ein gefühl und schlimm wird es erst dann, wenn man merkt das man jemand von tiefsten herzen liebt und diesen zuvor verletzt hat, nicht in dem man ihm/ihr sagte, sie/er sei zu jung/unerfahren oder dumm, sondern in dem man die liebe selbst in frage stellt. letzteres tat ich und das leider zu intesiv. jetzt habe ich den salat. mein herz ist einsam und das herz das ich liebe, ist nicht bei mir, obwohl ich es jetzt am nötigsten bräuchte. aber es ist auch gut so, denn ich muss für mich selbst erst, mit dem wie ich mich verhielt klarkommen, ich muss meinen kopf leermachen von negativen erfahrungen und gedanken, erst dann kann ich auf sie wieder zugehen ohne sie für irgendwas verantwortlich zu machen.

wie gesagt du entscheidest. du fĂĽr dich allein und zwar aus deinem herz heraus. was geschieht, steht leider auf einem anderen blatt. das kann ich nicht, das kann kein hellseher und wahrsager oder sonst irgend jemand vorraussagen.

mfg & all goodness

manfred loell
>moloe<
__________________
liebe ist wie ein klarer sternenhimmel bei mondesschein, so wunderschön zu geniessen und doch so unerreichbar fern…

© 2001 by manfred loell

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!