Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
342 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Neues vom Goldfisch I
Eingestellt am 28. 02. 2007 09:39


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1586
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Neues vom Goldfisch I


Am Abend hustet der Indianer
Sich eine Gr├Ąte aus dem Hals,
Von aaner Fischart, die kennt kaaner.
Er ├╝berlebt es jedenfalls.

Am Morgen k├Âmmt die Sonne golden
Tief aus dem roten Horizont.
Noch schlummert Rothaut mit der Holden.
Der Goldfisch sich im Glase sonnt.

Er tr├Ąumt verlassen von Karl May
Und auch den andern Westernstories.
Da schwankt sein Herrchen m├╝d vorbei
Und gr├╝├čt den Fisch mit "Morgen, Boris!"

Ja, Boris, mit rotg├╝ldnen Schuppen,
Er w├Ąr lieber zu zweit im Glase.
Ein Goldfisch lebt ganz gern in Gruppen.
Er n├Ąhm selbst K├Ąthe, seine Base.

So bleibt ihm nur der Edelwestern,
Den's Herrchen sieht all Abend an.
Stumm kann er kann ├╝ber Gr├Ąten l├Ąstern,
Die die Indianer husten dann.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3956
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

N├Ąhm nur die Rothaut, die bequeme
Zur Gr├Ąte noch ein St├╝ck vom Lehme
Und sch├╝fe wie einst Gott im Himmel
Ein Gegenst├╝ck f├╝r Goldfischs Herz

Ein Rasseweibchen aus der Rippe
mit grossen Schuppen, kesser Lippe
Doch will die Rothaut nicht mal stricken
Und Goldfischlein hat nichts zum schmusen

Auch wenn der Mensch oft Gr├Ąten hat
Fehlt oftmals ihm der Drang zur Tat

Hallo Walter

Ein sehr putziges Gedicht aber man muss schon ein klein wenig ├╝berlegen, was es mit der Gr├Ąte auf sich hat. Ich habe mir daher erlaubt, die Sache aufzukl├Ąren.

LG

J├╝rgen
__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!