Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
54 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Neujahr
Eingestellt am 31. 12. 2004 10:00


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Neujahr

Wieder ist ein Jahr vor├╝ber,
viele Dinge sind geschehn.
Gute und auch schlechte Tage
haben wir so oft gesehn.

Einmal wollen wir noch schauen
auf das nun vergangene Jahr.
Einmal d├╝rfen wir noch denken,
was in diesem Jahr geschah.

Fr├╝hling, Sommer, Herbst und Winter
gingen doch so schnell vorbei.
Hoffen wir, dass die Erinnerung
noch ganz lange in uns sei.

Dieses Jahr ist nun vergangen,
brachte es auch Schmerz und Gl├╝ck.
Stunden voller Spa├č und Freude
kehren doch nie mehr zur├╝ck.

Schnell war dieses Jahr vor├╝ber,
n├Ąchstes Jahr nimmt seinen Lauf.
Was es bringt steht in den Sternen,
sto├čen wir nun an darauf.




Version vom 31. 12. 2004 10:00

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stern
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 21
Kommentare: 207
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stern eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Kitty-Blue,

dieses Gedicht erscheint mir nicht so stimmungsvoll wie deine zwei Weihnachtsgedichte, die ich vor Kurzem las. Es ist mir zu sehr verallgemeinert. Wieso wir? Hoffen wir, "dass die Erinnerung noch lange in uns sei"? Vielleicht will der eine oder die andere das Jahr lieber schnell vergessen. Warten wir schon lange auf das bereitstehende neue Jahr? Manche/r m├Âchte das Jahr vielleicht auch gerne noch ein wenig festhalten. Okay, anstossen tun wir wohl (fast) alle drauf - aber auch nur fast.
Die Stimmung in deinen Weihnachtsgedichten entstand f├╝r mich durch mehr pers├Ânliche Eindr├╝cke, auch wenn diese teils vielzitierte waren.

Auch Reim und Rhythmus holpern manchmal (Jahr - geschah, drauf - darauf) und F├╝llw├Ârter wie "doch" und "so" sind sehr zahlreich.

Liebe Gr├╝sse,

Stern *

Bearbeiten/Löschen    


Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Stern,

ja, du hast Recht, das Gedicht ist nicht so stimmungsvoll wie meine Weihnachtsgedichte, aber ich glaube, das kann ein Neujahrsgedicht auch nicht gar nicht sein.

Das Wort "wir" habe ich allerdings ganz absichtlich so verwendet, weil ich der Meinung bin, dass wir an Neujahr wohl alle dieselben Gedanken und Gef├╝hle, dieselben W├╝nsche haben. Wir schauen an diesem Tag zur├╝ck auf das alte Jahr und fragen uns, was das neue Jahr bringen wird. Und ich glaube, es gibt niemanden, der das nicht tut. Was das betrifft sind wir an diesem Tag wohl alle gleich.
Deshalb habe ich auch diese Verallgemeinerung gew├Ąhlt.

Liebe Gr├╝├če,
Kitty

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!