Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
312 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Neuland
Eingestellt am 22. 09. 2006 19:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Obog
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 26
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Obog eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Für ihn, der aus dem stillen Ort gekommen
erscheint die Stadt wie hundert grelle Farben
gepflastert statt mit Stein mit hellen Narben
für ihn, der aus dem stillen Ort gekommen.

Am Straßenrand die traurigsten Gestalten
die nur mit hoffnungsleeren Blicken sprechen
er fühlt sich wie der Fels an dem sie brechen
die Blicke jener traurigen Gestalten.

Hier ist, wo Unterschiede sich verwaschen
wo Reich und Arm mit Klug und Dumm verschwimmt
ein Netz aus ungleich groß gewob’nen Maschen.

Wer hier lebt, ist es selbst, der sich bestimmt
aus jedem Tag, ob ruhigem oder raschem
erwächst die Chance für den, der sie sich nimmt.
__________________
Zitate sind doof
(obog)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!