Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
94 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Nicht mal weinen...
Eingestellt am 29. 09. 2001 01:14


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
charley_Brown
Hobbydichter
Registriert: Jul 2001

Werke: 1
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ihrer blauen Augen Glanz,
versiegelt meine Lippen,
läst mich nichts sagen, nichts denken,
läst mich ihr nicht mal eine Träne schenken.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

hi charly,
gefällt mir ganz gut..
ich selbst w√ľrde aber dann noch..da du ja von einer Tr√§ne sprichst..
"versiegelt meine Augen"
lässt mich ihr nicht mal eine Träne schenken

schreiben.
aber muss nicht besser sein..nur mein eigenes gef√ľhl dazu..
lg
sanne

Bearbeiten/Löschen    


charley_Brown
Hobbydichter
Registriert: Jul 2001

Werke: 1
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
danke:)

Erst mal Danke f√ľr die netten Worte :-)

Das ist kein Gedicht an dem ich jetzt lange geschreiben ahbe, sondern eins, das ich in einem Moment gescheriben ahbe. Ich wollte nur einmal schauen, wie andere Menschen, Menschen die mich nicht kennen auf emien Gedichte reagieren.
Das ist das eins der Gedichte das "allgemein" ist, man versteht es nicht nur wenn man mich kennt, sondern einfach wenn man die dunklen Seiten der Liebe kennt.
Ich sollte vielleicht dazusagen das ich "erst" 17 bin, ich weiß ja nicht wei alt die Leute hiers sind , aber ich denke die meisten werden älter sein.

Wie findest du den das Gedicht:

Bis zum Anschlag, mitten in die Brust,
Gabst mit Trostlosigkiet und Frust.

Es geht vorbei, das Loch wird heilen, ich fasse neuen Mut,
langsam geht's mir wieder besser,
doch niemals wieder richtig gut.
Es ist Genug! Zieh raus das Messer voller Blut!

Eine Narbe wird bleiben,
ein St√ľckchen Herz das fehlt.
Niemand kann es ersetzen,
nicht die Zeit und nicht das Geld.

Das Herz wir immer kleiner,
bis Irgendwann einmal,
irgendeiner sagen wird,
"es war doch niemals da!"



sag mal wie das dir gefällt...

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

hallo charly,
hier in der lupe sind auch leute in deinem alter. sonst alle altersklassen.
wenn du neu bist,nur einen tipp:
egal, was einer schreibt an negativen, damit meine ich nicht konstruktive kritik, sondern gemeine dinge..etwas was dir weh tun könnte, dann reagier darauf nicht. ignoriere es.
es gibt auch leute, die mit sich selbst nicht im reinen sind und nur auf krawall aus sind.

ich habe leider kaum noch texte drin stehen,alle meist gelöscht, nur noch kommentare.
es gibt hier einige, die dir weiter helfen k√∂nnen, wenn du deine gedichte in die richtige form bringen willst. wer dazu etwas schreibt, meint die form, nicht deinen inhalt. den sollst du ja behalten,weil es deine gef√ľhle sind.

das neue gedicht solltest du in die SCHREIBWERKSTATT mal stellen. schreib erst,das du neu bist und du gern hättest,das man dir etwas bei der form hilft. falls du das möchtest.
ich find es immer klasse,wenn ein mensch schreibt. macht ja nicht jeder. und angefangen hat hier jeder mal.
ich verstehe den inhalt sehr gut,was es ausagen soll. eine schlimme erfahrung. und es wird dir gut tun,wenn du gemeinsam mit anderen daran weiter arbeitest. leis auch von anderen,das bringt auch weiter. dazu noch siehst du,das andere das selbe an thema haben.

w√ľnsch dir alles liebe
lg
sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!