Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
418 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nichts geht mehr
Eingestellt am 18. 01. 2012 08:01


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 250
Kommentare: 1280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Leben l├Ąuft davon
was bleibt ist nicht viel
am Ende eines Weges
bevor sich das Tor ├Âffnet

Seelenber├╝hrungen
unvergessen
heimlich ins Herz verschlossen

Nichts geht mehr
als Liebe


┬ę Carina M.
13.01.2012


__________________
Alles was ich schreibe ist haschen nach Wind

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Beba
Guest
Registriert: Not Yet

Den Teil

quote:
Das Leben l├Ąuft davon
was bleibt ist nicht viel
am Ende eines Weges
bevor sich das Tor ├Âffnet

empfinde ich als wenig lyrisch und zu umst├Ąndlich. Verdichtung w├Ąre hier sicherlich ratsam.

Der Absatz lie├če sich gut und gern als Prosasatz lesen:

quote:
Das Leben l├Ąuft davon. Was bleibt, ist nicht viel
am Ende eines Weges, bevor sich das Tor ├Âffnet

Ist aber mein pers├Ânliches Empfinden beim Lesen.

LG
Beba

Bearbeiten/Löschen    


Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 250
Kommentare: 1280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Bernd,

es mag sein, dass du es so empfindest, f├╝r mich ist es aber unerl├Ąsslich. Noch dichter geht nicht.
Ich mag es nicht noch mehr verdichten, denn dann bliebe ja nicht mehr viel ├╝brig.
Und ja, umst├Ąndlich bin ich auch schon mal.

Danke f├╝r deinen Kommentar und deine Meinung.

Derweil lieben Gru├č,
Carina
__________________
Alles was ich schreibe ist haschen nach Wind

Bearbeiten/Löschen    


AchterZwerg
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Carina,
wenn ich dich richtig verstanden habe, w├╝nschst du dir mehr Beachtung und Besprechung deiner Texte. Das kann ich, f├╝r meinen Teil, gern leisten.
Ebenso wie Beba, erkenne ich wenig Lyrisches am Text, der eigentlich einen deutlichen Prosacharakter tr├Ągt.
Zwar brichst du das im Mittelteil ein wenig auf, verwendest daf├╝r aber ziemlich abgegriffene Bilder: Seelenber├╝hrungen, Herz und das Wort "unvegessen."
Im Vergleich zu deinem Tagebuchtext ist dir dieser Text m. E. nicht so gelungen.
Mit freundlichen Gr├╝├čen
der 8.

Bearbeiten/Löschen    


Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 250
Kommentare: 1280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Hallo Carina,
wenn ich dich richtig verstanden habe, w├╝nschst du dir mehr Beachtung und Besprechung deiner Texte.

Liebe Heidrun,
n├Â,was mein Posting betrifft, war es nicht unbedingt auf mich gem├╝nzt, sondern ein Anliegen, was auch andere betrifft.

Das Leben ist eine Achterbahn , man kann nicht immer nur oben sein, auch mit den Texten nicht.

Was die Prosaempfindungen ausl├Âst, daf├╝r k├Ânnte ich einige Beispiele auff├╝hren, wo das nicht so gesehen wird. Aber was solls, ich will das hier nicht wieder ausufern lassen.

Gelungen oder nicht gelungen, es sind meine Gedanken, die ich beim Schreiben hatte, und so, wie ich es schrieb, war es mir wichtig.

Gem├╝tlichen Abend euch,
Carina
__________________
Alles was ich schreibe ist haschen nach Wind

Bearbeiten/Löschen    


AchterZwerg
Guest
Registriert: Not Yet

Wei├čt du, Carina, wer hier etwas lernen m├Âchte, der kann es. Dies ist ein Arbeitsforum und gerade f├╝r Lernwillige extrem gut geeignet, trotz des Bewertungssystems. - Es gibt eine ganze Schar von Leuten, die bereit sind, dich voranzubringen. Du musst es nur einfach zulassen und dich nicht dauernd manipulieren lassen.
Manchmal ist der Prozess etwas schmerzhaft, denn eine Kritik macht halt weniger Freude als ein Lob.

Von der Idee her ist dein Text interessant genug:

quote:
Das Leben?

Was bleibt ist nicht viel
am Ende des Weges
geht nichts mehr
als Liebe
w├Ąre jetzt einmal eine stark verdichtete Variante, in der eigentlich alles gesagt w├╝rde.

Begr├╝ndung: Zus├Ątzliches Enjambement Weges/geht,
Entfernung des kritischen Mittelteils,
schmiegsamerer Lesefluss

Freundliche Gr├╝├če
der8


Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
M O D E R A T I O N

Ihr Lieben,

bitte versucht ohne pers├Ânliche Angriffe auszukommen. Wenn zwei unterschiedliche lyrische Schreibarten aufeinandertreffen, geht es nicht darum, dem anderen etwas aufzudr├Ąngen, sondern Ideen anzubieten.

Diesen kann man nachgehen oder verwerfen, auch ohne sich ├╝ber sie zu ├Ąrgern.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!