Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
732 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Nie allein ?
Eingestellt am 05. 08. 2002 12:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
makrause
Hobbydichter
Registriert: Jun 2002

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Geniesse Deine Naehe immerzu,
suche Deine Worte, deine Stimme.
Wenn Du nicht da bist im Herzen der Erinnerung.
Nie allein - vielleicht ein bisschen ?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Irina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 186
Kommentare: 77
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Makrause,

nicht schlecht, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass da noch etwas fehlt!?
Viele liebe Grüße

Irina

Bearbeiten/Löschen    


makrause
Hobbydichter
Registriert: Jun 2002

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Irina,
was sagt Dein Gefuehl, wo etwas fehlt ? Am Schluss, in der Mitte ? Versuche es doch naeher zu beschreiben, Dein Gefuehl beim Lesen wollte "mehr", aber was ?

Waere schoen, wenn Du es beschreiben koenntest.

Danke fuer's Lesen und (vorallem) Kommentieren.

Matthias

Bearbeiten/Löschen    


Irina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 186
Kommentare: 77
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Matthias,

es ist schwer es zu beschreiben. Aber da ist ein Sprung, denn im Herzen sitzt die Liebe und die gibt es nur gegenwärtig. Also "im Herzen der Erinnerung" ist eigentlich in der Erinnerung - nämlich im Vergangenen.
Also in den ersten zwei Sätzen habe ich das Gefühl der Gegenwart, dann kommt ein Sprung in die Vergangenheit. Und zum Abschluß eine Frage. Das erinnert mich an meine Texte. Ich habe früher auch immer mit einem "?" abgeschlossen, weil ich den Leser anregen wollte, seine eigene Antwort zu finden. Und nach vielen Kritiken bin ich doch zu dem Entschluß gekommen, dass ich dabei bleibe, denn das ist es was ich will. Insofern finde ich den Fragesatz am Ende gut.
Vielleicht kannst du ja selbst noch mal nachfühlen, was da noch reingehört, vielleicht hast du selbst einen Gefühlssprung ausgelassen!?
Liebe Grüße
Irina

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!