Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
413 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Nie wieder (gelöscht)
Eingestellt am 06. 06. 2008 14:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Hakan Tezkan
Guest
Registriert: Not Yet

hallo franka,

die letzten beiden absätze machen den text kaputt. bis dahin war er so ausdrucksstark.
der text hatte mich berührt und reißt mich zum ende hin raus.
ich versuche mich mal genauer zu erklären.

1.absatz:
ich habe sofort ein bild von dieser person, starke, dichte ebschreibung, lediglich das "ein großer junge" halte ich für entbehrlich und kann gestrichen werden.

2 und 3. und 4. absatz:
sehr schön, assoziationen werden wach. ich würde aber etwas umschreiben:
du drehst dich um, dabei streift mich dein bein, leicht, ....
ansonsten ist die wiederholung des "ach könntest du" sehr eindringlich.

5.absatz:
großartig, die ankündigung des endes, die blumen, gegen die er allergisch ist, trocken, aber berührend.

6. und 7.absatz:
machen alles kaputt. hier verfällst du in standardbeschreibungen. für mich hättest du auch nach, du bist allergisch dagegen, aufhören können, es lässt den elser bereits das ende erahnen, findest du nicht?

anyway, toller text.


lg,
hakan


Bearbeiten/Löschen    


Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Hakan,

danke dir, ich habe alle deine Vorschläge nutzen können. Es ist eine Freude mit dir zu arbeiten.

Lieben Gruß
Franka

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7571
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Franka,

irgendetwas fehlt jetzt aber. Ich habe den Text in der neuen Fassung nicht verstanden und lag zudem auch völlig falsch.
Erst mit der Ursprungsfassung kam das Verstehen.

Meine erste Interpretation:

Eine Mutter betrachtet ihr behindertes, erwachsenes Kind.
Unklar blieb die Stelle mit dem Zurückfahren.

Würde "Du hattest Blumen ins Krankenhaus/Frauenhaus mitgebracht" den Text nicht etwas deutlicher machen?

Es fehlt etwas, das die Beziehung zwischen den beiden klar macht. Dieses "Kind" am Anfang und später die Allergie drängten mir das Mutter/Kind auf.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich habe den Text überarbeitet. Wird meine Idee jetzt deutlicher?

LG Franka

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7571
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

oh, noch böser geworden, der Text.

Tja, was soll ich sagen? Dass ich immer lieb zu Dir sein werde?


Ich kenne ja nun die Intention, muss ein neuer Leser also etwas sagen.
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


slyfly
Hobbydichter
Registriert: Aug 2001

Werke: 18
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um slyfly eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo franka,

na dann werd ich mal ... ;-)

Eindringlicher Text, der viel Raum für eigene Gedanken lässt. Ich mag es, wenn mir Bilder nicht vorgeschrieben werden, sondern beim Lesen in meinem Kopf entstehen.

Nur über einen Satz stolpere ich

quote:
Ich werde eine Tablette nehmen müssen.

Für das Verstehen des Textes wichtig, aber irgendwie holper ich darüber. Habe aber auch gerade keine Alternative als Vorschlag parat.

Herzliche Grüße,
Michaela
__________________
--- Werbepause ---

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!