Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
82 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Niemals genug (in der Umklammerung eines Vampirs)
Eingestellt am 17. 07. 2001 11:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Suzie
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2001

Werke: 33
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Suzie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Niemals genug (in der Umklammerung eines Vampirs)

Deine Liebe war... ein gefr├Ą├čiges Tier,
das mir die Schlinge schn├╝rte eng
Mich einspann in ein dichtes Netz
und saugte aus mich auf die Knochen

Du wolltest immer noch viel mehr...
Doch was ich tat, es reichte nie,
so wurde dein Verlangen wilder
und unbez├Ąhmbar deine Gier

Du hattest mich fest im Griff-

Was sollte ich dir denn noch geben
als mich und meinen letzten Traum...
Alles verschlangst du hungrig schnell
Und lie├čt von mir nicht mehr viel ├╝brig

Ich stand dann da, war ausgeliebt
Und leer und hohl, so schwach und m├╝de ...
Und kratzte m├╝hsam einen k├╝mmerlichen Rest
aus mir hervor f├╝r dich zum kr├Ąftigenden Schmaus-

Du schm├Ąhtest mich und schlugst mich halb
mit Worten tot, ich hatte nichts mehr, denn
du hattest alles ganz verschluckt, (du tatst mir weh)-
ich war dir v├Âllig einverleibt.

Du gingst-
Mit Ekel spiest du mich aus dir heraus,
ich war schon blind, so klein und matt
und wusste nicht mehr, wie man steht.

Verlassen schien ich, nur noch eine blasse H├╝lle
meiner Selbst und was ich einst gewesen war
verschwand mit dir im grauen Nebel,
ich war mir selber fremd geworden.

Und was du alles von mir nahmst
kehrt nun nie wieder mehr zur├╝ck, was blieb war
ohnm├Ąchtige Wut und doch
Ich wei├č, du pr├Ągtest mich, heut bin ich stark
Ich wei├č nur eins, ich bin genug (du kennst mich nicht)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Engeljaeger
Hobbydichter
Registriert: Jun 2001

Werke: 16
Kommentare: 82
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Engeljaeger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mein Herz,

Sch├Ân, wie ihn darstellst.
Man kann sich geradezu bildlich sein inneres Monster vorstellen...Z├Ąhne fletschend...

Und wie er sich an deiner Substanz ├╝bernimmt, und sie herausw├╝rgen muss, um von ihr kein schlechts Gewissen eingepflanzt zu bekommen...
Toll!

Ach ja...eines habe ich dir vergessen, zur LL zu erz├Ąhlen:
Nicht auf die Bewertungen achten...die sagen gar nichts aus, au├čer vielleicht hin und wieder mal Begeisterung, aber viel ├Âfter puren Neid.
Achte nur auf Antworten...egal, ob mit positiver oder negativer Kritik behaftet.

Dir ein Kruzifix zuschmei├čend gr├╝├čt
Marcel

Bearbeiten/Löschen    


selene
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Aug 2000

Werke: 18
Kommentare: 69
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

WOW!!!
Liebe Suzie,
einfach toll....so mitrei├čend...und einfach gut!
Mehr will ich gar nicht dazu sagen:-)
selene

Bearbeiten/Löschen    


Lothar
Hobbydichter
Registriert: Oct 2000

Werke: 0
Kommentare: 360
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Niemals genug

Liebe Suzie!
Es gibt Gedichte, zu denen man viel sagen kann. Und es gibt solche, die Alles sagen, die einen schweigen und betroffen machen. Deines geh├Ârt zu den Letzteren. Es gef├Ąllt mir sehr gut.
Ich bin immer erfreut, wenn ich Worte gegen menschliches Vampirsein jeder Art entdecke.
Liebe Gr├╝├če
Lothar.

Bearbeiten/Löschen    


Suzie
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2001

Werke: 33
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Suzie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
angelic tears

Selene: danke! Deine Texte sind auch wahnssinnig eindringlich.
Besonders "Wieviel?" hat mich sehr mitgenommen (n├Ąheres steht in nem Beitrag von mir)
Liebe Gr├╝├če

Lothar: urspr├╝nglich hie├č dieses Gedicht "Mein vergiftetes Herz", aber ich fand den jetzigen Titel passender. Menschliche Vampire entziehen einem jegliche Energie. Ich musste das schreiben, um es loszuwerden.
Liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!