Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
323 Gäste und 22 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Nobelpreis für Literatur?
Eingestellt am 19. 02. 2011 20:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nobelpreis für Literatur?

Da steht der Autor auf der Piste,
hält in der Hand die Namensliste
von Held und Kind und Chef und Weib,
die Nachbarin voll Eitelkeit
und dann taucht auch noch auf der Täter
und irgendwo noch ein Verräter.

Wie lässt er nun die Leut agieren
ihr handeln sich verkomplizieren,
wie bringt er rein, den Lauf der Welt
und was sich dem entgegenstellt?
Er zupft am Bart sich,schreibt ein Zeilchen
und wartet dann ein kleines Weilchen,
nimmt zur Ermuntrung ein Glas Gin
und legt danach sich sogar hin.

Fürwahr er ist ganz sanft entschlummert,
als er erwacht, im Kopf es wummert,
so irgendwas, so irgendwie,
er denkt, ich brech nichts übers Knie
und lässt für heut das Schreiben sein.
Doch Schweigen bringt ihm wieder Pein.

Er träumt sich einen Lorbeerkranz
kurz auf sein Haupt und denkt, er kann's
jetzt endlich flüssig, überzeugend,
jedoch die Tastatur sich sträubend
erklärt ihm: Nein, das ist nur Mist.
Im Zorn er sich nun ganz vergisst,
zertrümmert einfach alle Tasten,
legt sein Versagen schwer zu Lasten

der Technik, das sieht jeder ein:
Sein Genius kämpft hier ganz allein
und hätte doch so viel zu sagen!
Soll auf Papier er es wohl wagen?
Jedoch, ihr Leser, ich jetzt wette,
die Blätter sind auf der Toilette
den Weg des Irdischen gegangen.
Dem Autor bleibt das Schreibverlangen.


__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


5 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!