Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5592
Themen:   96343
Momentan online:
263 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Noch einmal
Eingestellt am 17. 10. 2018 17:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
molly
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2013

Werke: 215
Kommentare: 3713
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um molly eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Noch einmal

Ich möchte noch einmal was Wildes erleben,
auf schwankenden Planken zum Walgesang ziehn,
mich hoch in den eiskalten Norden begeben,
wo GĂ€nse dem klirrenden Winter entfliehn.

Noch einmal, entzĂŒckt, den Liebsten treffen,
den ersten, den ich nicht vergessen kann.
Das wÀre ein reizvolles Abenteuer,
mit leichteren Schritten ginge ich dann.


Version vom 17. 10. 2018 17:44
Version vom 18. 10. 2018 08:16
Version vom 18. 10. 2018 08:22
Version vom 26. 10. 2018 17:05
Version vom 21. 01. 2019 13:26
Version vom 21. 01. 2019 13:28

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Trainee
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Anonymus,

eine melancholisches Lied voller Wehmut, das du uns hier singst.
Rhythmisch könntest du, wenn du magst, noch nachbessern. Und evtl. die Wiederholungen herausnehmen:


quote:
Ich möchte noch mal etwas Wildes erleben,
mit dem Ozeanriesen zum Walgesang ziehn
und hoch in den eiskalten Norden reisen,
wo GĂ€nse im Herbst vor dem Winter fliehn.

Noch einmal, entzĂŒckt, meine Liebste treffen,
die erste, die ich nicht vergessen kann,
das wÀre ein reizvolles Abenteuer;
mit leichteren Schritten ginge ich dann.



Etwa in der Art. Was meinst du?

Liebe GrĂŒĂŸe
Trainee

Bearbeiten/Löschen    


molly
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2013

Werke: 215
Kommentare: 3713
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um molly eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Herzlichen Dank, Trainee, ich habe Deinen Vorschlag gern ĂŒbernommen.

Liebe GrĂŒĂŸe

Ano...

Bearbeiten/Löschen    


Ciconia
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2012

Werke: 360
Kommentare: 2875
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Anonymus,

vielleicht solltest Du hier noch einmal das Metrum ĂŒberarbeiten: Bisher ist es alles andere als einheitlich, die Zeilen sind unterschiedlich lang, und dass die Reime nicht durchgĂ€ngig sind, macht das Gedicht ein wenig hölzern. Ich meine, das könnte man bei einem so kurzen Gedicht ganz einfach Ă€ndern.

Dass man mit einem Ozeanriesen "zum Walgesang" gelangt, halte ich ĂŒbrigens fĂŒr ziemlich fragwĂŒrdig 


Gruß Ciconia

Bearbeiten/Löschen    


Ciconia
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2012

Werke: 360
Kommentare: 2875
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo A.,

ein Vorschlag fĂŒr die 1. Strophe:

    Ich möchte noch einmal was Wildes erleben,
    auf schwankenden Planken zum Walgesang ziehn,
    mich hoch in den eiskalten Norden begeben,
    wo GĂ€nse dem klirrenden Winter entfliehn.

Die 2. Strophe schaffst du sicher selbst!

Gruß Ciconia

Bearbeiten/Löschen    


Trainee
Guest
Registriert: Not Yet

Noch einmal

Ich möchte noch mal etwas Wildes erleben,
mit Ozeanriesen zum Walgesang ziehn
und hoch in den eiskalten Norden reisen,
wo GĂ€nse im Herbst vor dem Winter fliehn.

Noch einmal, entzĂŒckt, meine Liebste treffen,
die erste, die ich nicht vergessen kann,
das wÀre ein reizvolles Abenteuer;
mit leichteren Schritten ginge ich dann.

Hallo Anonmymus,
ich möchte dich nicht unnötig verwirren, Àrgere mich aber stets, wenn Lernwilligen etwas Unrichtiges mitgeteilt wird.
Das (hier immer noch) kritisierte Metrum ist lediglich der Bausatz eines Gedichts. - Dichter sind in der Regel keine SilbenzĂ€hler, wohl aber Menschen, die um einen angenehmen musikalischen Klang ihrer Gedichte bemĂŒht sind. Das ist jetzt eindeutig erreicht.

Neben dem Metrum gibt es eine grĂ¶ĂŸere Anzahl weiterer Kriterien, die fĂŒr einen guten Rhythmus sorgen. - Es fĂŒhrte allerdings zu weit, die jetzt alle aufzuzĂ€hlen.
Ich empfehle dir, ein Standardwerk der Verslehre anzuschaffen. Hans- Dieter Gelfert und Wolfgang Kayser sind sehr empfehlenswert.

Und / oder schmökere bei den alten Meistern, bei von Eichendorff und den großen Lenau; nirgends wirst du verifizierte Grundrechenarten vorfinden ...

Vor allem aber: Geh deinen Weg. - Hier gibt es viele, die Àhnliche Probleme mit dem Rhythmus haben wie du. Oder hatten ... Handwerkliches lÀsst sich erlernen. Dressur ist hierzu meist unnötig.
Das andere, zunÀchst Wichtigere, bringst du, glaube ich, bereits mit.

Einen weiteren formalen Änderungsbedarf vermag ich nicht zu erkennen. Wenn du ihn aber siehst, Ă€ndere. Der Verfasser bist du.

Liebe GrĂŒĂŸe
Trainee


Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung


Leselupe-Bücher