Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
79 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Noch so eine Weisheit...
Eingestellt am 15. 07. 2002 23:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In Wahrheit
ist Gott
doch aber
winzig klein -
was eben so rauskommt
wenn man sich
an alle
verteilt.


( 1/~ = 0 )
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Oh

Hallo Khalidah,

als Ungläubiger frag ich mich, was will sie da sagen?
Dieser Gott ist für alle da?
Oder:
Bitte widersprecht mir, dieser Gott ist in seiner Winzigkeit immer noch der grösste, denn er ist der Gott von uns allen?

Wielange brauch ich eigentlich, um das Unendliche zu teilen?

Boah, Khalidah, da philosophierst Du aber wieder wild drauf los.

Mit gerunzelter Stirn
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo lap,

joa, da muss man -wie immer beim Philosophieren - irgendwelche Definitionen setzten, damit die Gleichung aufgeht... Geht man davon aus, dass der Satz "jeder trägt einen Göttlichen Funken in sich" bzw. "das Göttliche ist der Urfunken Liebe" bzw. "das "Urbewußtsein" ist in uns allen" usw. alles, was in diese Richtung geht, stimmt bzw. setzt man das als Ausgangpunkt, dann wäre es doch eigentlich ein Irrtum anzunehmen, dass "Gott" ein großer, mächtiger
Übervater ist, der einem nur willkürliche Regeln setzt und Nichteinhaltung bestraft (wie es ja manche Atheisten tun, weil sie sich in ihrer Freiheit beschnitten sehen und Gott deswegen abschaffen). Nein, dann wäre das Göttliche in uns oder wie man immer das nennen mag etwas sehr sehr kleines, kostbares, zerbrechliches (naja irgendwie schon - und bevor ich das auf Atome ausdehne, mache ich einen Punkt .

Und wieder reihe ich mich ein in den großen Kreisverkehr der Gedanken...

LG

Khalidah


PS: Hab heute anscheinend meinen Schwafel-Tag - ich bitte um Nachsicht!
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


inken
Guest
Registriert: Not Yet

Da fällt mir ein....

....die Liebe ist das Einzige, das sich vermehrt, wenn man es teilt. LG Inken.

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke - genau da wollte ich hin

so, jetzt aber:

.






LG Khalidah
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


inken
Guest
Registriert: Not Yet

puuuhhhhh...

....det hat ja jedauert, ....lach....lg inken

Bearbeiten/Löschen    


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

hmm...

...nun liebste Khalidah...obwohl ich deinen glauben an jenen gott nicht teile...ich bin heide - kein atheist...so seh ich doch die göttlichen funken in so manchen augen blitzen und in so manchen texten strahlen - in den deinen fast ausnahmslos...

...jener einer ist das redukt des vergessens...

..pyn...theubner...

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!