Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5562
Themen:   95469
Momentan online:
428 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Nord-Süd, Dada-Sonett 1 vom Dadaman
Eingestellt am 16. 06. 2012 11:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2309
Kommentare: 11400
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Zuerstmal richte deinen Tisch von Nord nach Süden aus,
als zweites male ihn ganz bunt mit lila Farbe an,
als drittes nagle an der Seite Dosimeter dran

und bläue ihm im vierten Vers die Zehennägel raus.
Gestaltest du ihn wohl, wird er geeignet für den Schmaus,
mit Pfeffer und mit Salz, Gemisch aus Frau und Mann,

beschwöre jedes Wort, belegs mit Wurst und Bann.
Scheint dir das Kunstwerk leer und hohl, dann füttre Katz und Maus.
Auf diese Weise wirst du ganz gemächlich dichten,

wirf um dich Zeitungsknüll zu meterdicken Lagen
und feuchte alles an und schmore alle Schichten,
dann hole aus dem Moos Vierspännerpferdewagen

und ziehe sie, naja, du kannst sie ja auch tragen,
Und wenn das ganze fertig ist, bekleckse Kopf und Kragen!


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Version vom 16. 06. 2012 11:35
Version vom 17. 06. 2012 10:21

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2309
Kommentare: 11400
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich will versuchen, die Metaphern zu verstärken und "banale" durch stärkere und widersinnigere zu übersetzen, wodurch sich eine Verstärkung ungewöhnlichen Klanges ergeben soll, zugleich soll das Gedicht farbiger erscheinen, mehrschichtiger. Es soll den dadaistischen Schaffensprozess zeigen und damit selbstbezüglich sein. Wenn es fertig ist, soll es in das Sonettkochbuch.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung