Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
387 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nordische Klänge
Eingestellt am 14. 03. 2010 16:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nordische Klänge

Ich trete aus der Tür
die Nasenflügel beben
verzückt
von der neuen Würze
in der Luft

die Erde dampft
der Regen riecht schwanger
und ich denke
ja, bald ist es soweit -

ich fahre in den Norden
steige aus dem Zug
und erschrecke -

denn Vetter Frost
hält Münster gefangen
fällt auf mich herab
und packt zu -

ich schrumpfe zusammen
in seiner klammen Faust

sinke dahin
zwischen dänischen Klängen
vor kahlem Beton -

Islands Weinen
rundet den Abend

wir stoßen an
trauerumflort

am nächsten Morgen
gedenk ich melancholisch
dem letzten Zelebrieren
- so hoff' ich doch -

einer gepflegten Winterdepression.
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Version vom 14. 03. 2010 16:41

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


wüstenrose
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 121
Kommentare: 1235
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wüstenrose eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Rhea,
gleich beim ersten Lesen hat mich dein Gedicht angesprochen. Gefällt mir gut - allein, mit einer Stelle konnte ich mich gar nicht anfreunden:
"trauerumflort"

Das ist mir viel zu direkt, die Flora wird bemüht, sehr blumig.

Besser vorstellen könnte ich mir was in die Richtung von:

wir stoßen an
auf kalten Klippen


Das sicher auch nicht der Hit, wollte nur mal eine Alternative in den Raum stellen.

Insgesamt sehr schön eingefangen - ein Gefühl, das ich auch kenne: man rennt immer tiefer rein in die Winter- , Frühlings- oder sonst irgendeine Depression und braucht den erlösenden neuen Tag, um wieder eine neue Seite aufschlagen zu können.

lg wüstenrose

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Wüstenrose,

danke fürs Feedback und die so genaue Auseinandersetzung mit meinem Gedicht.
Nun, trauerumflort hat nichts mit Flora, sondern mit dem sogenannren Trauerflor (schreibt man den eigentlich so??) zu tun, der schwarzen Binde bei Beerdigungen etc., die man sich eben als Trauerflor, Zeichen der Trauer, um den Arm etc. wickelt...

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Rhea,

mich spricht das Gedicht ebenfalls an, nur klanglich erscheint es noch etwas unrund. - Auch ungereimte Gedichte sollten m. E. durchaus einer gewissen Regelmäßigkeit folgen

Ich mache dir mal einen unverbindlichen Vorschlag:

quote:
Nordische Klänge

Ich trete aus der Tür
die Nasenflügel beben
verzückt
von neuer Würze
in der Luft

die Erde dampft
der Regen riecht schon schwanger
bald ist`s soweit

ich fahre in den Norden
steig aus dem Zug
erschrecke

Vetter Frost
hält Münster ganz gefangen
packt zu

ich schrumpf zusammen
in seiner klammen Faust

sink hin -
zwischen dänischen Klängen
vor kahlem Beton

Islands Weinen
rundet den Abend

wir stoßen an -
trauerumflort

am nächsten Morgen
gedenk ich melancholisch
dem letzten Zelebrieren
- so hoffe ich -

gepflegter Winterdepression.

Ich persönlich würde nach "Abend" Schluss machen; das ist natürlich Ansichtssache.

Sehr herzliche Grüße
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Heidrun,

danke für die Mühe - und ich muss dir recht wie unrecht geben... es klang noch nicht so ganz rund - aber mit deinen Änderungen klang es mir teilweise zu knapp, abgehackt - habe daher eher verlängert, und kurz behalten, wo kurz auch passt.

Zumindest für mich - klingt es nun rund. Danke also über die Anregung, es noch mehrmals laut zu lesen, bis es m.E. passt und den Inhalt trotzdem unterstützt - denn Gleichklang in Gänze wäre hier gänzlich verkehrt... ok, ich hab auch die entsprechenden dänischen Klänge im Ohr und Islands Weinen (melancholisch und ungewähnlich intonierte Musik/Gesänge, hat mich aber sehr beeindruckt).

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!