Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
75 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Novembertrauer
Eingestellt am 02. 07. 2004 14:10


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Novembertrauer

Ein Morgen zur Novemberzeit,
der Himmel f├Ąrbt sich langsam grau.
Der Nebelschleier lichtet sich,
ganz sanft f├Ąllt auf die Erde Tau.

Allein geh ich durchs weite Feld,
die Einsamkeit begleitet mich.
Das Jahr neigt sich dem Ende zu,
ein Schmerz zerrei├čt mich innerlich.

Die Welt scheint still und kalt zu sein,
mein Blick geht weithin ├╝bers Land.
Die B├Ąume sind schon kahl und leer,
ein Kreuz steht dort am Wegesrand.

Der Herbst zeigt traurig sein Gesicht,
ein Bl├Ąttermeer aus altem Laub.
Die letzten Blumen sind verbl├╝ht,
die letzte Hoffnung wird zu Staub.

Es stirbt der Mensch und die Natur,
ein Trauerspiel voll Schmerz und Leid.
Des Lebens Kreislauf Jahr f├╝r Jahr,
ein Zeichen der Verg├Ąnglichkeit.





Version vom 02. 07. 2004 14:10

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


strolch
???
Registriert: Jan 2004

Werke: 14
Kommentare: 539
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um strolch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ich

hoffe werde nicht wieder ausgeblendet.

ich hatte nur geschrieben, "ja, dass gef├Ąllt mir", diese aussage habe ich sehr bewu├čt gerade so getroffen.

ich, bin der meinung, das wenn ein mitglied in der vergangenheit, oft von uns zusammen gestaucht wurde, auch von mir.jetzt aber in einem gedicht, alle hinweise verinnerlicht hat, keine unn├Âtigen wiederholungen drin hat, es vom rhytmus passt, es fl├╝ssig zu lesen ist - dann mu├č
auch als textarbeit erlaubt sein, nur mal kurz zu loben.
auch sowas ist f├╝r jeden der schreibt wichtig.
sie hat gute bewertungen bekommen, aber keiner hat geschrieben, warum und ich hab es begr├╝ndet.
brigitte
__________________
"Ich will nicht, da├č Frauen Macht ├╝ber die M├Ąnner, sondern ├╝ber sich selbst erlangen."(Mary Wollstonecraft)

Bearbeiten/Löschen    


Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Brigitte,

es freut mich sehr, dass dir mein Gedicht gef├Ąllt,
vor Allem nach den vielen negativen Kritiken, die
ich oft bekommen habe.
Ich habe inzwischen auch sehr viel gelesen ├╝ber Verse, Reime, Metrik usw. und versucht mich beim Schreiben weiterzuentwickeln.

Nochmals vielen Dank f├╝r dein Lob,
liebe Gr├╝├če,
Kitty

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!