Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
304 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nur fort von hier
Eingestellt am 07. 12. 2002 13:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Mik
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2002

Werke: 20
Kommentare: 127
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mik eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nur fort von hier

Regenströme schon seit Tagen,
es stĂĽrmt und es ist klirrend kalt.
Stimmung hängt tief, nicht zu ertragen,
Du fĂĽhlst Dich ausgebrannt und alt.

Du stehst alleine an dem Tresen,
in dem kleinen Blues-Café,
in dem Du schon so oft gewesen,
und Deine Seele tut Dir weh.

Du schaust durch dreckig-trĂĽbe Scheiben,
auf die Strassen Deiner Stadt,
und weiĂźt, hier willst Du nicht mehr bleiben,
weil sie Dir nichts zu bieten hat.

Dein Leben wiederholt sich täglich,
stehst morgens schon mit Ekel auf,
was Du erreicht hast ist recht kläglich,
hast halt seit Jahren nichts mehr drauf.

Lauschst allein, schon leicht betrunken,
Ella Fitzgerald´s "Summertime",
seit Stunden tief im Frust versunken,
Sehnsucht ist gross, doch Hoffnung klein.

Blick verklärt sich - bloss nicht flennen,
"Irgendwo hin, nur fort von hier!"
SpĂĽrst das Fernweh in Dir brennen,
und löschst es mit dem letzten Bier.

Wankend schleppst Du Dich nach Hause-
zwei Schritte vor, drei Schritt retour.
Noch immer Regen, ohne Pause,
"Wann endet diese Scheisse nur?"

~~~~~~~
Mik © Frühjahr 2002

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


inken
Guest
Registriert: Not Yet

sehr nachvollziebar, lieber mik, wenn auch nicht gerade beneidenswert, lächel

lg inken

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
FORTE...

Hallo Mik,
ich beneide Dich um zwei Dinge: Ein Blues-Cafe in der Nähe .... und Deine Schreibe......

Der erste Teil gefällt mir unheimlich gut, der zweite nur "naja". Na, ja - vielleicht liegt´s ja auch an mir...

LG
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


Mik
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2002

Werke: 20
Kommentare: 127
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mik eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von inken
sehr nachvollziebar, lieber mik, wenn auch nicht gerade beneidenswert, lächel

lg inken


Hallo Inken,

danke für Deinen Kommentar! Dein "nachvollziehbar" werte ich als Kompliment! Und - das Fernweh ist geblieben - der Kater am nächsten Tag zum Glück nicht :-)

Liebe GrĂĽĂźe, Mik

Bearbeiten/Löschen    


Mik
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2002

Werke: 20
Kommentare: 127
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mik eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Re: FORTE...

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von B.Wahr


Lieber B.Wahr,

vielen Dank fĂĽr Deinen netten Kommentar und Deine Kritik :-)

Das Bluescafe bedeutet mir auch eine Menge - wann immer mir danach ist tauche ich dort ab und genieĂźe den Blues.

Was von dem Schluß ist wie veränderungswürdig? Dein Tipp würde mich sehr freuen!

Liebe GrĂĽĂźe, Mik

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Ein Versuch

Hallo Mik,
das war wohl wieder eines meiner "wenig hilfreichen Kommentare". Sollte auch nicht in erster Linie Kritik sein, sondern Dir nur meinen ersten und sehr subjektiven Eindruck zeigen.
Normalerweise rühre ich nicht gerne in den Worten anderer, aber da Du´s wissen willst, habe ich auf die Schnelle (nur in den Strophen 4-7) ein paar Umstellungen gemacht, die Dir vielleicht besser als viele Worte "drumrum" zeigen, was ich meinte.

• Das direkte "Du/Deine" (beginnend in Zeile 4) würde ich konsequent bis zum Schluß durchziehen. Ich finde, es macht den Leser betroffener als eine Zurücknahme, der Abwechslung halber.
• Die Übertreibung "2 Schritte vor, 3 Schritt retour" erscheint mir mit Zahlenverdrehung einfach realistischer und glaubhafter.
• Letzte Zeile: Ob "Scheiße" oder "Elend" oder "Tristheit" oder ein anderes Wort für diese Misere - ist letzlich Geschmackssache. Zu Deinem relativ poetischen Text finde ich ersteres nicht sooo passend.

Aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung und ein schneller Verdeutlichungsvorschlag mit eigenen Mängeln - ändern mußt Du garnichts!

Falls Du noch Fragen hast, bitte mail mir´s.
LG
B.Wahr
__________________________________

Nur fort von hier

Regenströme schon seit Tagen,
es stĂĽrmt und es ist klirrend kalt.
Stimmung hängt tief, nicht zu ertragen,
Du fĂĽhlst Dich ausgebrannt und alt.

Du stehst alleine an dem Tresen,
in dem kleinen Blues-Café,
in dem Du schon so oft gewesen,
und Deine Seele tut Dir weh.

Du schaust durch dreckig-trĂĽbe Scheiben,
auf die Strassen Deiner Stadt,
und weiĂźt, hier willst Du nicht mehr bleiben,
weil sie Dir nichts zu bieten hat.

Dein Leben wiederholt sich täglich,
stehst morgens schon mit Ekel auf.
Was Du erreicht hast, ist recht kläglich,
baust halt seit Jahren nichts mehr drauf.

Du hörst allein - schon leicht betrunken,
Ella Fitzgerald mit "Summertime",
bist Stundenlang in Frust versunken,
Sehnsucht gross- und Hoffnung klein.

Dein Blick verklärt - ja, bloss nicht flennen,
"Irgendwo hin, nur fort von hier!"
Du spĂĽrst das Fernweh in Dir brennen,
und löschst es mit dem letzten Bier.

Du schleppst Dich wankend dann nach Hause -
drei Schritte vor, zwei Schritt retour.
Noch immer Regen, ohne Pause,
"Wann endet dieses Elend nur?"

___________________________________________

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!