Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
293 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nur für einen Augenblick...
Eingestellt am 04. 12. 2003 22:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Elessar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2003

Werke: 5
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Elessar eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nur für einen Augenblick,
in aller Heimlichkeit,
erlaube ich mir
nachzudenken
zu fühlen
zu sehen,
weil ich eine Antwort brauche.

Nichts endgültiges,
kein klares Ja,
kein klares Nein,
nur ein Hinweis
wie der Weg
weitergeht.

Nur für einen Augenblick
Möchte ich in deine Augen sehen,
möchte deine Gedanken lesen,
was du denkst,
was du fühlst,
was du siehst,
weil auch du eine Antwort brauchst.

Die Blicke undeutbar,
Unsicherheit,
Angst.
Nicht wissend
Was nun zu sagen ist.
Konflikte.

Und jetzt in diesem Augenblick,
wenn wir uns in die Augen sehen,
sich Emotionen offenbaren,
unausgesprochen im Raume stehen,
verrät das Ticken der Uhr mir,
was ich wissen wollte.

Wir brauchen Zeit.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Holger
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Elessar,
Dein Text lebt von einer guten Idee,
die Du ach in den letzten drei Zeilen hervorragend umsetzt und zu Ende bringst. Dazwischen jedoch ist mir das Wortreiche zu viel. Deine Text ist umgangssprachlich ohne eine lyrische Bildhaftigkeit (die kommte eben erst am Ende ,mit dem Ticken der Uhr). Das kann machen. Das hat durchaus seine Berechtigung. Dann benötige ich aber eine Verknappung der Darstellung. Kürzer wäre besser.
Was sind die wirklich wichtigen Zeilen im Text?

Beste Grüße
Holger

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Elessar,

ich gebe Holger recht.
Es braucht zu viele Wörter festzustellen warum wer worauf eine Antwort benötigt.
Die Aufteilung in drei Strophen finde ich aber gut.

Die Vierte Strophe fällt etwas heraus, da sie sich nicht positioniert und verallgemeinert, mir als Leser fehlt der Bezug.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!