Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5591
Themen:   96341
Momentan online:
403 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
O du geliebte meiner 96 sinne
Eingestellt am 25. 08. 2000 10:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2345
Kommentare: 11432
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

O du geliebte meiner 96 sinne,
ich frage dich, wieso mein blut so rauscht
als sei es meer, nicht tropfen in der rinne,
als sei's ein waldelf, der im dunkeln lauscht.

Mir ist so heiß, dass aus den felsenerzen
metalle fließen, dass gleich lava quillt,
dumpf grollen töne, und da hüpfen herzen,
vulkane passen gut in dieses bild.

Wieso die liebesströme hier nicht zählen,
vermag ich nicht zu sagen, schade nur,
dass alle die gedanken dich verfehlen,
statt zu verbinden, das ist halt natur.

Im übrigen verführt die liebesglut
die helden oft zu großem übermut.

__________________
Copy-Left, samisdada, Träger des Wikiläums-Verdienstordens in Rubin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


MJK
Guest
Registriert: Not Yet

Ganz nett.

Bearbeiten/Löschen    


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Sinne

Hallo Bernd,
ein schönes heiteres und hinterhältiges Gedicht.ich sehe die hüpfenden Herzen. Vorschlag: Nimm dir eine neue schöne Liebe, am besten eine Elfe, sie wird dich verstehen
Sansibar aus Sansibar

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung


Leselupe-Bücher