Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
67 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Oasen
Eingestellt am 10. 07. 2003 18:03


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
eric
Nennt-sich-Schriftsteller
Registriert: Jul 2003

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eric eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es wird ihn geben.
Davon bin ich ├╝berzeugt.
Er wird sich nicht gro├č anmelden,
wahrscheinlich wird er sich erst im nachhinein zu erkennen geben.
Der letzte Tag meiner Kindheit.
Ich habe ein wenig Angst davor Erwachsen zu sein, nicht nur ein Wenig.

Man mu├č sie sich bewahren, die Momente der Kindheit,
aber man mu├č auch stetig in Bewegung bleiben um nicht ins wanken zu geraten. Das Bedeutet man mu├č sich R├╝sten f├╝r die Zeit die der Kindheit folgen mu├č.

Als Kind konnte ich es mir leisten zu st├╝rzen, aus dem Gleichgewicht zu kommen. Ich wurde immer wieder gehalten, getr├Âstet, umsorgt. Es war das selbstverst├Ąndlichste der Welt, dass ich geliebt wurde.

Doch mit den Jahren d├Ąmmert mir, die der kindlichen Logik nur schwer zug├Ąngliche Tatsache, dass es nicht selbstverst├Ąndlich ist geliebt zu werden. Man mu├č sich m├╝hen, Menschen zu haben, die einem Halt geben; die einen aufrichten wenn man strauchelt, wenn man aus seinem Takt kommt, nach Orientierung sucht.
Diese Menschen sind Oasen in der ├Âden weite der W├╝ste, als die das Leben uns erscheinen kann.
In der W├╝ste kann man verdursten, man kann aber auch ganz unverhofft labende Oasen finden, die man nicht erwartet, ja kaum erhofft hat.
Auch die Kindheit ist eine Oase, doch man mu├č sie verlassen, denn der Mensch ist im Kern seines Wesens ein Wanderer, ein Weltenbummler. Und es ist auch so mit dem Menschen, das er nicht ohne die Gewissheit, Oasen auf seinem Weg zu haben, in die Weite der W├╝ste aufbricht.
Die Sehnsucht zieht einen in die Ferne, doch erst die Oasen erm├Âglichen einem das Wagnis des Aufbruchs.

Wenn man ├╝ber viele Oasen verf├╝gt, aber vor allem, wenn man ├╝ber Oasen verf├╝gt die einem nicht nur Wasser sondern die einem Leben spenden; ja dann kann man weite Wegstrecken in der W├╝ste zur├╝cklegen.
Wer nur ├╝ber eine kleine Oase verf├╝gt, der st├Ąndig das Austrocknen zu drohen scheint oder die man nur schwer, ja manchmal nur zuf├Ąllig findet; dieser Wanderer wird sich wahrscheinlich nicht weit in die W├╝ste trauen. Aber wer eine Oase in seiner inneren Landkarte verzeichnet hat, die Kraft spendet und die man mit verschlossenen Augen findet, der kann sich auf die weit entlegensten Wege seines Herzens begeben. Auch auf der entferntesten Reise droht ihm nicht die Gefahr sich mit der Last des Weges zu ├╝bernehmen. Wenn man eine solche Oase nun auf seiner inneren Karte verzeichnet hat, dann mu├č man sie hegen und pflegen, denn ein nicht unerheblicher Teil von ihr geh├Ârt dir, so wie dir ein Teil des Lachens geh├Ârt das Du dir mit jemand anderem Teilst. Diese Oase zu verlieren, nicht mehr zu finden weil sie durch Unachtsamkeit zu klein, zu schwer vom Horizont unterscheidbar geworden ist; dieser Verlust w├╝rde bedeuten einen Teil seiner Ziele, der Ziele seines Herzen nicht mehr erreichen zu k├Ânnen. Ein Teil von sich selber w├╝rde absterben, vielleicht f├╝r immer. Man darf sich niemals darauf verlassen neue Oasen zu finden, man wird welche finden, das ist eine Frage der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Diese unterliegt jedoch den Gesetzen der Logik und eben auf die Logik darf man sich im Leben niemals verlassen, weil das Herz sie nicht kennt, nicht begreift.

Man mu├č, um die Ziele seines Herzens zu erreichen, die Sch├Ątze der Gegenwart, als das sehen was sie sind: das kostbarste im Leben und der Schl├╝ssel zu allem gro├čen und wahrhaft guten, dass man auf seinen Wegen zu finden hofft.

Bewahre deine Oasen, ja k├Ąmpfe um sie und du wirst alle Winkel deines Herzens durchwandern k├Ânnen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!