Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
389 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ode
Eingestellt am 18. 09. 2002 20:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Antilope
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2001

Werke: 78
Kommentare: 191
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Antilope eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Steine werden kalt.
Schon streifen meine Füße
gelbe Blätter.
Der Sommer, kaum begonnen,
ist schon alt.
Noch einmal die Zartheit des Grases
und krümel der Erde, bevor
der Wind leer auf den Feldern weht.
Und in Herbstställen
stampfen schon Pferde.

Auch Winter
wird kommmen.
Bald.
__________________

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Irina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 186
Kommentare: 77
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Antilope,

du hast wunderbar ausgedrückt, was ich seit einiger Zeit versuche und die passende Form nicht so recht fand. Kompliment!
Viele liebe Grüße

Irina

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Antilope,
wunderschön!
Lieben Gruß
Alma Marie

Bearbeiten/Löschen    


herb
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 32
Kommentare: 261
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um herb eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
stimmungsvoll

ein sehr schönes gedicht, durch die schlichten, ehrlichen worte kommt eine stimmung auf, die ein jeder von uns kennt.
mich persönlich stören nur die letzten drei zeilen,
"auch winter
wird kommen
bald."
es scheint wie eine kleinigkeit, doch mir (als einziger leser vielleicht)kommt da, in den sonst schlichten worten,
ein "künstlichhkeit" hoch, ich hätte geschrieben:
"auch winter
bald
wird kommen." und in meinen augen bliebe die schlichtheit erhalten, sie ist sehr viel besser als irgend eine geistreiche "wortspielerei", wie gesagt, eine kleinigkeit
__________________
hier Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Kästner

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!