Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
505 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ode an den Sommer
Eingestellt am 24. 06. 2004 20:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ikarus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ode an den Sommer

Ach, bezaubernd ist die Welt.
Sommer über Wald und Au,
Sonnengold im Morgentau,
Roter Mohn im Gerstefeld...
Ach, bezaubernd ist die Welt.

Ach, man mag vor Lust zerspringen
In der Frühe milden Glut,
Nebel noch auf Wiesen ruht,
Kuckuck’ und Pirole singen...
Ach, man mag vor Lust zerspringen.

Ach, was lockt mich mehr und mehr
Zu den Fluren, in den Tag,
Just beim ersten Amselschlag,
Schwalben turnen hin und her...
Ach, was lockt mich mehr und mehr.

Ach, wie kann man widerstehen
Dem Gewimmel in den Lüften,
Den Holund-, Ligusterdüften,
Heu- und Segelfalter wehen...
Ach, wie kann man widerstehen.

Ach, wie bist du Balsam mir.
Dorthin will ich mit dir ziehen,
Wo die Schwanenblumen blühen
An den Ufern, prächt’ger Zier...
Ach, wie bist du Balsam mir.

Ach, bezaubernd ist die Welt.
Abendrot im Dämmerschein,
Grillensang und stiller Hain,
Blauer Stern am Himmelszelt...
Ach, bezaubernd ist die Welt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo,

mir (sagte meine Tochter ebenfalls), zu viele "Ach"...sonst wäre es super prima..locker-leicht.

Bin auf andere Meinungen gespannt.
Schönen Abend
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ikarus, hallo Stoffel

Mir ist das "Ach" erst einmal überhaupt nicht besonders aufgefallen. Das Gedicht ist wirklich eine Ode an die Lebensfreude! Die ganze Stimmung, die Fülle, die Sommerpracht, die Du so frisch und frei von der Leber weg schilderst, das Wohlgefühl, das das Gedicht verbreitet, all das gefällt mir sehr gut und ich wollte gerade begeistert eine 9 anklicken,

bis ich zufällig Stoffels Kommentar las... und ja, Du hast Recht, Stoffel, es sind sehr viele "Achs". Wie gesgt, mich haben sie zu Anfang nicht gestört, jetzt aber schon. Andererseits bekräftigen sie noch die Stimmung, machen den Klang irgendwie l i e d h a f t. Außerdem denke ich: der Text braucht die Achs. Allein schon wegen dem Versmaß ( nennt man das Metrik? ) Welches andere, einsilbige Wort könnte seinen Platz einnehmen?

Liebe Grüße
Inu

Bearbeiten/Löschen    


Montgelas
???
Registriert: May 2004

Werke: 1
Kommentare: 875
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

ein kleiner textvorschlag:



Ode an den Sommer

Wie bezaubernd ist die Welt.
Sommer über Wald und Au,
Sonnengold im Morgentau,
Roter Mohn im Gerstefeld...
Wie bezaubernd ist die Welt.

Will man doch vor Lust zerspringen
In der Frühe milden Glut,
Nebel noch auf Wiesen ruht,
Kuckuck’ und Pirole singen...
Ach, will man doch vor Lust zerspringen.

Nun, was lockt mich mehr und mehr
Zu den Fluren, in den Tag,
Just beim ersten Amselschlag,
Schwalben turnen hin und her...
Ja, es lockt mich mehr und mehr.

Ach, wie kann man widerstehen
Dem Gewimmel in den Lüften,
Den Holund-, Ligusterdüften,
Heu- und Segelfalter wehen...
Ach, wie kann man widerstehen.

Oh, wie bist du Balsam mir.
Dorthin will ich mit dir ziehen,
Wo die Schwanenblumen blühen
zu den Ufern, prächt’ger Zier...
Oh, wie bist du Balsam mir.

Ach, bezaubernd ist die Welt.
Abendrot im Dämmerschein,
Grillensang und stiller Hain,
Blauer Stern am Himmelszelt...
Ach, bezaubernd ist die Welt.



lg
montgelas

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten Morgen,

sicher ist das "Ach" eine Verstärkung an Ausdruck der Lebensfreude.
Aber dennoch für mich ein wenig zu viel.
Vielleicht nur in 1.-3.-5.
und
Anfang letzte Zeile der letzten Stophe, da würde ich es auf jeden Fall als Abschluss setzen.

Ist vielleicht auch Gefühlssache?

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Melchior
???
Registriert: Oct 2001

Werke: 30
Kommentare: 137
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Melchior eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
...

Hallo Ikarus

Dein Text ist keine Ode - aber nicht nur von den formalen Anforderungen her, überzeugt mich dieser Text wenig. Ich lese diesen Text wie die Parodie (im besten Sinne könnte man vielleicht eine Hommage lesen; allerdings nur wenn man verklärt schwülstige Gesänge mag). Ich finde kaum einen Reim, der nicht bemüht klingt. Tut mir leid, wenn das zu hart klingt, aber solche Texte sind zu tausenden geschrieben und ich sehe nichts, was diesen hier besonders machte.
__________________
Melchior

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!