Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92265
Momentan online:
605 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Ohne Überschrift, spricht für sich selbst
Eingestellt am 30. 04. 2009 08:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ohne Überschrift, spricht für sich selbst

Getretener Quark ist eine standfeste Masse gegen den Zustand in dem ich mich befinde. Jaja, ich übertreibe, na und? Warum darf man nicht auch mal übertreiben, wenn man sich beschissen fühlt, warum muss man immer tapfer sein und heldenhaft? Im Moment bin ich kein Held, nein auch keine Heldin. Im Moment bin ich müde und ausgelaugt, zerschlagen und ausgetreten wie ein uraltes Paar Schuhe. Und kommt mir nicht mit: Das wird schon wieder! Wie ich diesen Satz hasse! Klar, wird das wieder, das weiß ich selber aber jetzt, in diesem Moment geht es mir mies und ich will das auch sagen dürfen. Zur Hölle mit dem Zusammenreißen und dem ewig freundlichen Lächeln. Mir ist das Gesicht schon fast festgelächelt. Land des Lächelns, hmpf, klar, schaut doch mal genauer hin. Auch nur Höflichkeitslächeln hinter dem sich alles verbirgt.
Nein, es geht mir nicht schlecht, ich bin nicht sterbenskrank, mir fehlt kein Bein und anderen geht es sicher schlechter auch das weiß ich. Himmel! Darf man nicht einfach mal sagen, dass man schlichtweg k.o. ist ohne dass man gleich dämliche Sprüche zu hören bekommt?
Wie geil wär es, wenn jemand einfach sagen würde: Komm her und lass dich mal fallen!

29. April 2009
MarenS

Version vom 30. 04. 2009 08:45

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


suzah
Guest
Registriert: Not Yet

ohne überschrift

hallo maren,
hallo kasper,

"statt sich noch tiefer in Depressionen hineinzureiten.

es handelt sich nicht um eine depression, lediglich um ein gefühl der abspannung, überforderung durch zuviel arbeit, sorgen, welcher art auch immer, etc.

ein langer spaziergang in der natur, besser noch joggen, macht den kopf frei und entspannt, dann nach dem duschen ein tee, ein kleiner imbiß, und dann einen plan machen, was kann ich ändern, was muss ich als nächstes erledigen. dann hast du neue kraft für alle aufgaben.

liebe grüße suzah

Bearbeiten/Löschen    


10 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!