Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
388 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Omas Kommode
Eingestellt am 16. 01. 2008 21:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Omas Kommode


Morgen soll sie fort:
Omas Kommode;
jahrzehntelang
war sie
Familienheiligtum.
Man braucht Platz
für Neues.

Oma ist fern -
meiner Traurigkeit
fehlt
ein tröstliches Wort.

Omas Kommode;
noch diese Nacht
ist bei euch sie daheim;
letzte Streicheleinheiten -
Staubtuchgnade.

Und dann im Raum
Omas Stimme -
nahe, deutliche Worte -
an mich gerichtete Bitte.

wir beide
haben einander
immer verstanden -
so auch jetzt.

Omas Kommode
zieht morgen um:
zu mir.
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Version vom 16. 01. 2008 21:06
Version vom 17. 01. 2008 14:58

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!