Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
198 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Online
Eingestellt am 13. 05. 2008 20:37


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
mountainhope
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2001

Werke: 22
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mountainhope eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Online

Lange w├Ąlzte sich Aaron von einer Seite zur anderen. Sein Geist wollte einfach nicht zur Ruhe kommen, obwohl er schon seit geraumer Zeit im Bett lag und er eigentlich keine Einschlafprobleme hatte.
Und als ihn dann endlich doch der Schlaf ├╝bermannte erschien ihr Gesicht noch immer in seinen Tr├Ąumen-
Sie trat auf ihn zu, leicht bekleidet in einen wallenden Mantel aus einem Hauch von Nichts. Wie zuf├Ąllig strich ihre Hand ├╝ber seine Schulter als sie l├Ąchelnd und mit einem auffordernden Blick an ihm vor├╝berging.

Er sah ihr nach, doch sie verschwand in einer Wolke. Schwebend, ohne seine Beine zu nutzen, folgte er ihr vorsichtig in die Wolke hinein.
Von allen Seiten sahen Augen auf ihn herab, Browserfenster schwebten an ihm vorbei, die ihn zur Eingabe seines Passwortes aufforderten. Da sah er sie wieder. Diesmal trug sie eine dunkle Robe aus Leder und forderte ihn auf seine Webcam einzuschalten. Er kam ihrer Bitte nach, ganz automatisch und ohne lange dar├╝ber nachzudenken.

In der Ferne h├Ârte er das surrende Ger├Ąusch seiner PC-L├╝ftung. Der PC fuhr hoch und nach einigen Mausklicks und Tastatureingaben, sa├č sie vor ihm. So wie er sie verlassen hatte.
Dass er gerade wieder seine Kreditkartennummer eingegeben hatte, nahm er nicht mehr wahr, er musste sie einfach sehen.
Dass sie so jung aussah, reizte ihn, dass sie nur gebrochen seine Sprache sprach empfand er als sexy.

Sie l├Ąchelte ihn an und begr├╝├čte ihn so herzlich, wie keine andere ihn jemals begr├╝├čt hatte. Sie tanzte, nur f├╝r ihn. Sie entbl├Â├čte Ihre Br├╝ste, nur f├╝r ihnÔÇŽ


Als er erwachte, geweckt von dem penetranten Ton seines Radioweckers, sa├č er vor seinem PC mit dem Kopf in den schmerzenden Nacken gelegt.
Auf seinem Monitor war ihr Bild zu sehen, er hatte einen Screenshot von ihr als Bildschirmhintergrund umfunktioniert.
Kurz klickte er mit der Maus und w├Ąhlte sich ein. Sie war nicht mehr daÔÇŽ.

Traurig klickte er herum, klickte hier, klickte da und wartete
Dann nach einigen Stunden des Wartens verk├╝ndete ein kleiner, gr├╝ner Button: Sexylady16 ist onlineÔÇŽ.

__________________
Stephan Berghoff

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!