Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
60 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Orakel der Liebe
Eingestellt am 05. 05. 2002 14:42


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Aceta
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 122
Kommentare: 715
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aceta eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

mit der Stimme der Cassandra
spreche ich, der es
gegeben war,
die Zukunft zu sehen:
_________________________


Deine Pl├Ąne und Tr├Ąume,
Deine W├╝nsche Phantasie
und die Liebe Deines
ganzen bisherigen Lebens -

Eine neue Wirklichkeit soll
Dir wachsen - Du willst Dich
"ver├Ąndern" - ganz grundlegend
absolut und neu beginnen?

diese Wirklichkeit wird
ern├╝chternd sein,
desillusionierend und
Deine Traumfesten ersch├╝ttern.

Tr├Ąume sind so flexibel,
k├Ânnen mit
Gedanken fliegen,
h├Âher als jeder Vogel,

k├Ânnen mit Phantasie
gef├Ąrbt werden, bunter
als jeder Maler
malen k├Ânnte -

und alle Farben zugleich
machen es dennoch nicht kitschig.
Die Wirklichkeit, so angemalt,
w├Ąre grell und ├╝berladen.

Die Liebe in der Wirklichkeit,
deren Sch├Ânheit
mu├č reifen und wachsen, vielleicht
ein ganzes Leben lang.

Deine Tr├Ąume und Wunschvorstellungen
k├Ânnen daraus
blitzschnell
Phantasiebilder zaubern.

Aber diese Bilder
machen ihrerseits keine
neue Wirklichkeit der Liebe. -
Das ist: Illusion!

Wenn Du aber - dem
Trugbild folgend, die Liebe der
Wirklichkeit verlierst, wirst Du
arm und einsam werden - h├╝te Dich!

___________________

Aceta - Stimme der Cassandra
___________________
mir schwant, es wird mir gehen
wie der antiken Stimme: mann h├Ârt
sie nicht, versteht sie nicht - oder
will nicht auf sie h├Âren - Schicksal!



__________________
mit dem Herzen sehen ... (der kleine Prinz)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
einbildung

liebe aceta, so wird es dir wohl ergehen.
die besten voraussagen kann der mensch ├╝ber
seine eigene person treffen. die kennt man
wirklich am besten, wenn man sich denn kennen
will - praktizierende kunst ist f├╝r mich die
auseinandersetzung und damit automatisch das
bessere kennenlernen der eigenen person.
mit der zeit sp├╝re ich dann, da├č die gesamte
welt mit mir auf geheimnisvolle weise verkn├╝pft
ist. aber das ist ein weiter weg, und er f├╝hrt
oft in die einsamkeit und verlorenheit.
oder in das faltige angstgebirge am horizont.
du wirst nie wissen, wie weit du bist.
auf diesem weg wirst du nur deinen frieden finden
mit dir und deinen tr├Ąumen ...

margot
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Aceta
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 122
Kommentare: 715
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aceta eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Margot,

Kunst ist es, eigene komplexe Empfindungen,
Gef├╝hle, Stimmungen in Kreationen zu verwandeln,
die bei denjenigen, die diese Kreationen mit
ihren Sinnen erfahren - sehen, h├Âren, riechen,
f├╝hlen oder mit einer Sinnesvielfalt erleben,
ebendiese urspr├╝nglichen,
in das k├╝nstlerische Objekt gegebenen Empfindungen
der K├╝nstlerin /des K├╝nstlers nahe dem
lebendig werden lassen,
was die urspr├╝ngliche Empfindung/Stimmung/Gef├╝hl war.

Ich widerspreche Dir gerne - weil Du ein super-
interessantes Thema angerissen hast (*toll*) -
ich meine n├Ąmlich, da├č es nicht in der Einsamkeit
der eigenen Empfindungen verebben mu├č ...

Ich stimme Dir zu - die Komplexit├Ąt des Lebens,
denn gro├čen Sinn des Ganzen, erkennen wir
zun├Ąchst einmal f├╝r uns selbst - wenn wir
danach suchen ...

Wooww - Deine Nachricht trifft mich in Mark -
soviel JAAA und soviel UND ... und etwas ABER
(*l├Ąchel*) -

Ich danke Dir!

Liebe Gr├╝├če

Aceta
__________________
mit dem Herzen sehen ... (der kleine Prinz)

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Aceta,
naja..Deine "Warnung"..ich denke mal..es ist die pers├Ânliche,eigene Erfahrung,Gedanken und Meinung.
Das muss nicht auf alle zutreffen..
H├Ârt sich ziemlich finster f├╝r mich an..
Also teilweise stimme ich dem zu..teilweise ist es etwas,was bei jedem Menschen verschieden ist..
Wo der eine Fortschritte bis zur H├Ąlfte seines Lebens macht..da braucht der andere vieleicht sein ganzes Leben lang zu..
Wenn jemand schlechte Erfahrungen gemacht hat und sich sein Leben demnach zurecht zimmert..dann wird er einem anderen Worte sagen..gute Ratschl├Ąge geben,die f├╝r DEN aber v├Âllig unbrauchbar sind..
"Alle M├Ąnner sind Scheisse!"
DAS sagt einer..der an einen geraten ist..der eben - entweder "scheisse" war,oder aber er selbst "scheisse "war und es nicht merkte.

Sorry,vielleicht habe ich da etwas falsch verstanden.
Das waren mal meine eigenen gedanken dazu.
Is hoffentlich ok?
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Aceta
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 122
Kommentare: 715
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aceta eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Sanne,

leider erlebe ich gerade in letzter Zeit wieder,
wie im Taumel der "Midlife-crisis" pl├Âtzlich
mann und frau meinen, es m├╝sse alles neu
werden - liegt wohl auch nicht am Mai ...
und werde ziemlich traurig, weil ich empfinde,
den Wert einer gewachsenen Partnerschaft vergessen sie -

das ist halt der Hintergrund - und ganz konkret
hatte ich mich als Cassandra versucht -

weil ich so eine Phase habe, mich emotional in
dieser Weise auszuleben, ist eben das Werk
daraus geworden.

Nicht mit dem Anspruch, f├╝r alle zu gelten -
aber mit dem Anspruch, Nachdenklichkeit zu erzeugen.

Liebe Gr├╝├če - Aceta
__________________
mit dem Herzen sehen ... (der kleine Prinz)

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Guten Morgen Aceta,
ja,verstehe..danke Dir f├╝r Deine Erkl├Ąrung und Gedanken dazu.
Was immer wieder ulkig ist..
lese ich ein gedicht an einem anderen Tag,an dem meine Stimmung auch anders ist,dann lese ich es ganz anders..
manchmal sogar kann ich das dann auch teilen.

In meinem ersten Kommentar hatte ich allerdings vergessen zu schreiben,das mir der Text gef├Ąllt.Ich selbst kann meine Gedanken nie in der Form und L├Ąnge ausdr├╝cken.

lG
sch├Ânen Tag
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!