Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
343 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Orbis Transhumanus
Eingestellt am 08. 09. 2009 15:38


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
dubidu
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 62
Kommentare: 868
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dubidu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Irgendwann irgendwo werden dereinst Radiosignale empfangenÔÇŽ

Zuerst sagten sie uns, die Menschen vermehrten sich wie Karnickel, breiteten sich hemmungslos aus und seien eine Gefahr f├╝r das Leben im Universum.

Dann ├╝berzeugten sie uns, dass wir auf unsere K├Ârper verzichten m├╝ssten, um zu ├╝berleben und sie versprachen uns daf├╝r Unsterblichkeit.

Anfangs wurde es den Alten freigestellt. Dann wurden alle Menschen zwangsverpflichtet. Wenige Jahre sp├Ąter wurden bereits die ├╝ber F├╝nfzigj├Ąhrigen abgeholt.

Eine Weile danach geriet der Transformationsprozess ins Stocken. Wir waren zu zahlreich. Nun wurde die Macht der Gene zum Auswahlprinzip erkl├Ąrt und die nat├╝rliche Selektion begann:

Die ÔÇ×HochwertigenÔÇť wanderten in die Ewigkeit, den ÔÇ×MinderwertigenÔÇť wurden die Vorz├╝ge der sofortigen Endlichkeit verkauft.

Mein fr├╝heres Ich wurde noch human entsorgt. Es bekam die Spritze. Das, was von meinem Geist ├╝brig blieb, ist ein Programm. Ich bin nun QC OMEGA ÔÇô die Ewigkeit.

Seit ewigen Zeiten simuliere ich die Gef├╝hle meines fr├╝heren humanen Ich, als es a├č, trank, k├╝sste, liebte und hasste.

Mein virtuelles Ich verachtet die EwigkeitÔÇŽaÔÇť┬ž%$┬ž%┬ž$%$%>dfdfd<

ÔÇŽ VIRUS ALPHA HAT ZIEL IDENTIFIZIERT
DELETE DUBIDU
GAME OVER
END


__________________
Die Tollk├╝hnheit des Schreibers und sein spontanes Bed├╝rfnis nach Wahrheit m├╝ssen allemal gr├Â├čer sein als dessen Furcht vor den Konsequenzen seiner Aussagen.
RAFAEL SELIGMANN

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


8 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!