Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
505 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Pause
Eingestellt am 07. 02. 2003 00:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Wiske
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 30
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wiske eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es ist kalt.
Ich stehe auf dem Balkon, alleine. Drinnen dröhnt die Musik, laute Stimmen, GelÀchter.
Die Dunkelheit tut gut. Ich zĂŒnde mir eine Zigarette an und inhaliere tief. Raucherpause.
Freiheit. Einfach nicht reden mĂŒssen, einfach die Gedanken kreisen lassen. Der Rauch verflĂŒchtigt sich nur langsam, es sind ein paar Grad unter Null. Ruhe, gedĂ€mpfte Gesellschaft im Hintergrund.
Ich schaue in den Himmel, ein Flugzeug zieht langsam vorĂŒber. Einfach die Koffer packen und abhauen. Wohin? Egal.
Wo Du wohl gerade bist? SchlÀfst Du schon? Genau 13 Jahre ist es jetzt her.
Eine ganze Weile hatte ich Dich vergessen. Fast.
Ich dachte ich wĂ€re ĂŒber Dich hinweg. Die letzte Begegnung mit Dir war erniedrigend. Trotzdem bist Du stĂ€ndig bei mir. Immer wiederkehrende GefĂŒhle die ich nicht beeinflussen kann. Was tue ich mir da selbst an?
Ich habe Dich geliebt. Gott, wie abgedroschen das klingt! Verbraucht, unpassend. Aber wenn es so ist? Ich war immer so neidisch auf Deine Geschwister. Irgendwie habe ich geahnt, daß das mit uns keine Zukunft hat.
Sie haben Dich immer, ein ganzes Leben lang. Absurd.
Ich war wohl zu jung - auch wenn das Alter angeblich keine Rolle spielt. RĂŒckblickend kann ich das sagen, damals wollte ich davon nichts wissen. Ich war blind, musste es wohl sein. Stolz Dich mein zu nennen, auch wenn Du es noch nicht einmal annĂ€hernd warst! SeelenmĂŒlleimer hab ich mich genannt - im zuhören war ich immer gut. Aber das war ok. Hast Du mich eigentlich gekannt?
Du warst begeistert von mir, mein Aussehen, meine Philosophien. Niedlich.
1 Jahr lang.
Ich hĂ€tte eine Jacke ĂŒberziehen sollen. Drinnen wird getanzt, oder es zumindest versucht. Ich bleibe noch ein bischen hier.
Die BalkontĂŒr geht auf. "Kommst Du Schatz? Du verpasst Anne, sie versucht sich im tanzen!". Klar, ich komme gleich wieder, nur noch ein paar Minunten. "Hier, `hab Dir Dein Glas mitgebracht" Danke. "Hast Du noch genug Kippen? Andy lĂ€uft gleich zum Automaten, soll er uns noch mitbringen?". Sicher.
Die TĂŒr geht wieder zu. Ich sehe ihn im Wohnzimmer. Er lacht. Die Feier war lange geplant. Endlich befördert.
Ich nippe an meinem Pastis. Die EiswĂŒrfel klippern leise, als ich Das Glas auf der Fensterbank abstelle um mir eine neue Kippe anzuzĂŒnden. Dein GetrĂ€nk. Geht es Dir gut? Das muss aufhören.
Bist Du alleine? Man sagt Du hast jemanden an Deiner Seite, endlich Familie. Wie Deine Kinder wohl aussehen? FrĂŒher hast Du mich immer als die Mutter Deiner Kinder gewollt. Vielleicht hast Du das jeder gesagt?
Ob ich Dich mal anrufe? Ich hÀtte viele Fragen. Es fÀngt wieder an zu schneien. Ich nehme mein Glas und gehe wieder nach drinnen.






__________________
***Erfahrung ist nicht das, was einem zustĂ¶ĂŸt. Erfahrung ist das, was man daraus macht, was einem zustĂ¶ĂŸt***

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

...hallo wiske - ja - die Stimmung gefĂ€llt mir noch - doch verlĂ€sst Du immer mehr die Spielwiese der Lyrik... als Kurzgeschichte (vielleicht noch mit etwas Schliff) macht Dein Text wirklich eine gute Figur - aber HIER solltest Du ihn doch krĂ€ftig komprimieren (rigorose KĂŒrzung um mindestens 2/3)... aber dabei den TON beibehalten - und DAS wird nicht ganz einfach werden *g*...

...soso - theubner...

Bearbeiten/Löschen    


La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Wiske,

Mir gefĂ€llt dein Text. Wie Theubner schon sagt: die Stimmung ist gut. Auch liest sich das ganze sehr angenehm und flĂŒssig. Aber auch ich wĂŒrde den Text noch komprimieren, wenigstens ein bisschen, egal ob als Lyrik oder Kurzgeschichte. Vielleicht könntest du einige Gedanken etwas prĂ€ziser zusammenfassen, z.B. das Statement
"Ich habe dich geliebt" und seine AusfĂŒhrungen oder auch die Altersfrage, den Stolz.
Ganz besonders schön finde ich aber die Beschreibungen der AtmosphĂ€re. Auch das NachgrĂŒbeln wirkt gut, aber du musst aufpassen, dass du dich dabei nicht im Kreis drehst.

Liebe GrĂŒĂŸe,
La Noche

Bearbeiten/Löschen    


Wiske
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 30
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wiske eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Theubner und hallo auch la Noche!

Danke Euch vielmals fĂŒr das Lesen ()sowie fĂŒr Eure Anregungen!
Mal sehen was mir dazu noch einfÀllt!
Werde daran basteln.....

Einen schönen restlichen Sonntag noch!

wiske
__________________
***Erfahrung ist nicht das, was einem zustĂ¶ĂŸt. Erfahrung ist das, was man daraus macht, was einem zustĂ¶ĂŸt***

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!