Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
93 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Pentalemma
Eingestellt am 03. 12. 2004 16:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ferdinand sieht viele Möglichkeiten
seine Zeit sich sinnvoll zu vertreiben,
und er blickt durch seine Fensterscheiben
und beginnt gleich, mit sich selbst zu streiten.

Und er fragt: "Soll sie nicht lieber bleiben,
meine Zeit, statt dass ich sie verjage?
Ob ich mich das gleich, ob später frage?
Wird sie, wenn sie bleibt, mich nicht entleiben?

Es ist wahrlich eine schwere Plage,
die mich treibt, hier pausenlos zu denken.
Soll ich - soll ich nicht - mein Schicksal lenken?
Soweit kommt's, dass ich am Daumen nage."

Und er meint, das sei ein Pentalemma,
Lösung böte nur die Tante Emma.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!