Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
268 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Pfeifendrüsenfieberglassucht.
Eingestellt am 02. 09. 2002 15:17


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
pleistoneun
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 173
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pleistoneun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"Da, pfeifen Sie in das Glasröhrchen, Billigpatient!", pressierte der unsympathische Nervenarzt Dr. Scheibenhein Friedrich. "Los! Stellen Sie sich nicht so an, Billigpatient!". Der arme Patient litt unter Pfeifendrüsenfieberglassucht. Ein sehr komplizierter Syndromverbund. Hier programmieren nämlich gefährliche Viren die Zellen so um, dass der Körper nichts mehr abstößt, also alles akzeptiert. Im fortgeschrittenen Stadium drängt der Körper sogar nach Implantierung körperfremder Objekte. Unser Kassenpatient prustete in das Glasröhrchen, wie es sein unsympathischer Nervenarzt Dr. Scheibenhein Friedrich von ihm forderte. "Sehen Sie", meinte dieser nach der Beschau des Ergebnisses "da haben wir´s, ich hab´s Ihnen hundert Mal gesagt. Finger weg von Drüsenfieberpatienten!". Durch die ungehemmte Akzeptanz des Körpers gegenüber Fremdstoffen infizierte sich unser Patient zuhause mit dem bösartigen Drüsenfieber seiner Frau. "Hier sehen Sie´s: das Fieberglas, in das Sie reinpfiffen, kocht bereits. Diagnose: Pfeifendrüsenfieberglassucht, NEIN, Pfeifendrüsenfieberglas sucht Partner fürs Leben. Therapie: Finden Sie einen angemessenen Lebenspartner für das Glas in Windeseile, NEIN, winde Seile sind stärker als einfache Seemannstaue, NEIN Seemannsblockade nennt man Staus, nicht Staue oder Blockaden, NEIN. Block Aden, die blockweise Mehrzahlverabschiedung.
"Sie irrer Arzt Sie, ich geh zu einem anderen Doktor!". "NEIN, In Dock-Tore zu treffen ist das Geschäft guter Kapitäne, NEIN, Kap Itäne ist ja in Schweden, dem Land der drei gelben Pistolenfische, NEIN, warten Sie ..."

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!