Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
271 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Pflaster
Eingestellt am 20. 07. 2002 18:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Pflaster

Pflaster


Sobald ich durch das Dickicht lief, 8
verkratzte ich mir die Beine. 8
"So ein Mist!" unartig ich rief,
denn Pflaster besaß ich keine.

Dann Taschentücher mussten her
auf drei verschiedene Wunden.
So schön verziert ich bald darauf 8
den Kuchenteller gefunden. 8

Doch als man mit dem Messer kam,
um in Stücke mich zu schneiden,
entfernte ich mich reichlich schnell;
die Schnitte wollte ich meiden.

Nun hock ich hier, in dem Versteck
und traue mich nicht an das Licht,
denn Pflaster, meine lieben Leut’,
besitze ich immer noch nicht.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!