Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
95 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Pickel
Eingestellt am 08. 07. 2002 22:27


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Pickel

Wenn man einen von ihnen erblickt,
erschreckt wie auf der Geisterbahn,
als h├Ątt┬┤ man im Gesicht,
einen Fliegendreck.
Clearasiel,
hilft da auch nicht viel.
Manchmal n├╝tzt da gar nichts mehr,
und man ertrinkt in einem
Mount Everest m├Ąssigen Pickelmeer.

So viel zu den pubert├Ąren Problemen mit dem sich meinereins herumplagen muss...;0)

__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bruno Bansen
Guest
Registriert: Not Yet

schreibe immer...

... und aus dem Herzen m├╝├čte es noch weiter hei├čen. Hi Eilan, Du wirst diese pubert├Ąren Probleme sicherlich bis zu Deinem achtundf├╝nfzigsten Geburtstag erleldigt haben, ob nun mit Clearasil oder ohne. Was fr├╝her passieren sollte, w├Ąre, da├č Du, wenn Du einen Text geschrieben hast, den erstmal zur Seite legst und was anderes machst, vielleicht ne Woche oder so um es Dir dann noch mal kritisch anzusehen und auch zu lassen, von der Freundin oder dem Freund eventuell. Dnnn wirst Du garantiert ziemlich viel finden, was K├Ąse war und das ├Ąndern. Das gleiche Prozedere solltest Du 3-5x wiederholen und dann erst, wenn Du sicher bist, dass Du das Thema witzig oder dramatisch oder wie auch immer, in Deinem Sinne "fertig", beendet hast, dieses dann also aus Einleitung, Mittelteil und Pointe am Schlu├č besteht, erst dann solltest Du es in die feindliche Umwelt entlassen. Je banaler ein Thema ist, desto schwieriger ist es, was draus zu machen, wws nicht nur Dich selbst vom Hocker rei├čt, sondern auch Deine Mitmenschen.

Dein Problem, das medizinische, hast Du ja schon mal gut angefasst, aber das bedarf sicherlich noch der Nachbearbeitung und des Feinschliffs! Und es macht riesigen Spa├č, wenn dann nachher alle sagen "Wow..." statt, "naja..." oder wom├Âglich "oh, mein Gott..." glaubs mir.


Viele Gr├╝├če und gute Einf├Ąlle
sendet und w├╝nscht Dir

Bruno

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!