Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
567 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Pinna
Eingestellt am 03. 12. 2007 19:38


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Odilo Plank
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 58
Kommentare: 295
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Odilo Plank eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dein Leben brannte gleich deiner Liebe wie eine Fackel.
Zweieinhalb Jahre warst du uns gezeigt, nicht geschenkt.
Dann kam der Unfall.
Kurz davor sa├čest du vor mir,
in deinen Augen der Glanz von etwas, von dem wir nichts wissen.
Ich begrub dich zwischen zwei Felsen -
in deiner Einflugschneise zum Gl├╝ck.
__________________
Odilo P.
"Wer ├╝ber sein Leid spricht, tr├Âstet sich bereits." A. Camus

Version vom 03. 12. 2007 19:38

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Eve
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2001

Werke: 28
Kommentare: 516
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eve eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Odilo,

ich hatte deinen Text gestern schon gelesen, war mir aber nicht ganz schl├╝ssig. Einerseits hast du eine sch├Âne Sprache gefunden, die Traurigkeit und das "Geschehen" auszudr├╝cken, zu beschreiben.

Andererseits bleibe ich immer an diesen beiden "wies" h├Ąngen

quote:
wie deine Liebe wie eine Fackel

Geht es um ein Kind (der zweieinhalb Jahre wegen)? Dann bringe ich den Unfall nicht so recht damit zusammen, dass es vorher schon diesen wissenden Glanz in dessen Augen gab. Oder w├Ąhlt jemand den Freitod - dann verstehe ich den Glanz als Ahnung dessen, was kommen mag, und was derjenige schon sehen kann.

Besonders gef├Ąllt mir diesse Stelle
quote:
Ich begrub dich zwischen zwei Felsen -
in deiner Einflugschneise zum Gl├╝ck

Vielleicht muss dein Text auch auf jeden ganz speziell wirken! Ich werde ihn einfach noch ein paar Mal lesen ...

Viele Gr├╝├če,
Eve

Bearbeiten/Löschen    


Odilo Plank
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 58
Kommentare: 295
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Odilo Plank eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Eve, lieber KaGeb,

quote:
quote:
Dein Leben brannte wie deine Liebe wie eine Fackel.
Ich suchte nach einer angemessenen Metapher.
Erste Fassung: Dein Leben - deine Liebe - eine Fackel!
In der gew├Ąhlten Form, meine ich, liegt mehr Feuer.
Liebe Gr├╝├če! Odilo
__________________
Odilo P.
"Wer ├╝ber sein Leid spricht, tr├Âstet sich bereits." A. Camus

Bearbeiten/Löschen    


Eve
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2001

Werke: 28
Kommentare: 516
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eve eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Odilo,

eventuell k├Ânnte es so etwas "klarer, unterscheidender" werden:

quote:
Dein Leben brannte gleich deiner Liebe wie eine Fackel

Und was das andere angeht: es gibt also drei Texte, die in der Gesamtheit gesehen werden m├╝ssen?

Gr├╝├če,
Eve

PS: auf Hunde w├Ąre ich definitiv nicht gekommen! ;-) wohl auch wegen des speziellen Blicks in den Augen???

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!