Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
151 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Platzende Seifenblasen
Eingestellt am 29. 07. 2005 16:57


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sally
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Mar 2002

Werke: 15
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Platzende Seifenblasen

Ich tr├Ąumte von den federleichten Dasein einer Beziehung.
Du schenkest mir eine Regenbogenbr├╝cke.
leichtf├╝├čig
wie ein Kind h├╝pfend und staunend mit jungen Augen f├╝r die Welt
folgte ich den Farben
bis ich vor deiner T├╝r stand.
Ich brauchte nicht klopfen denn f├╝r meine Person hattest du ein Gesp├╝r.
Erwartungsvoll ├╝berreichte ich dir einen herzf├Ârmigen Luftballon.
Doch du nahmest eine silbernfarbene lange Nadel und brachtest ihn zum Platzen.
Unruhig erwachte ich aus den Traum.
Mein linker Arm prickelte wie von einen Nadelstich und in mir das schmerzliche Gef├╝hl von platzenden Seifenblasen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1034
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sally,
deine kleine Traumgeschichte gef├Ąllt mir gut, doch die Umsetzung finde ich nicht so gelungen. Versuche mal eine Variation dazu:
Seifenblasentraum

Ich tr├Ąumte von einer federleichten Ber├╝hrung. Lief leichtf├╝├čig h├╝pfend wie ein Kind ├╝ber deine Regenbogenbr├╝cke. Folgte staunend dem Pfad der Farben, bis ich vor deiner Schwelle stand.
Ich brauchte nicht klopfen, denn die T├╝r stand offen f├╝r mich. Erwartungsvoll ├╝berreichte ich dir meinen Herzluftballon. Doch du brachtest ihn mit der Silbernadel der Ablehnung zum Platzen.
Als ich erwachte, sp├╝rte ich noch immer den Stich und der Traum platzte wie eine Seifenblase.

LG
Manfred
PS: Vielleicht kannst Du damit eine lyrische Umsetzung versuchen.

Bearbeiten/Löschen    


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Sally,

inhaltlich gef├Ąllt mir Dein Gedicht gut.
Verbesserungsw├╝rdig empfinde ich die Form.
Die S├Ątze k├Ânnten etwas k├╝rzer gefa├čt und
Abs├Ątze eingef├╝gt werden.

Ein Wort zum Inhalt: Oft findet dort wirk-
liche Begegnung statt, wo Seifenblasen erst-
einmal platzen. So k├Ânnen Tr├Ąume in Realit├Ąt
├╝bergehen. Die ja nicht weniger bunt sein mu├č.

Einen wirklich wichtigen Gedanken hast Du mit
Deinem Werk transportiert.

Liebe Gr├╝├če
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


Sally
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Mar 2002

Werke: 15
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

quote:
Urspr├╝nglich ver├Âffentlicht von Sonnenkreis
Liebe Sally,

inhaltlich gef├Ąllt mir Dein Gedicht gut.
Verbesserungsw├╝rdig empfinde ich die Form.
Die S├Ątze k├Ânnten etwas k├╝rzer gefa├čt und
Abs├Ątze eingef├╝gt werden.

Ein Wort zum Inhalt: Oft findet dort wirk-
liche Begegnung statt, wo Seifenblasen erst-
einmal platzen. So k├Ânnen Tr├Ąume in Realit├Ąt
├╝bergehen. Die ja nicht weniger bunt sein mu├č.

Einen wirklich wichtigen Gedanken hast Du mit
Deinem Werk transportiert.

Liebe Gr├╝├če
Sonnenkreis

Hallo Sonnenkreis,
ja die Form ist wahrscheinlich verbesserungsf├Ąhig. Mir fiel das Gedicht in 5 Minuten ein und ich habe es noch nicht mal bearbeitet. Vielleicht ist das der Grund warum ich nie eine Schriftstellerin werde.
Aber ich stimme dir da bei: Man mu├č erst ein paar Illusionen aus den alten KLeiderschrank aussortieren- bevor man wieder neuen Mutes aufeinander zugehen kann.
LG
Sally

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!