Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
312 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Platzkonzert
Eingestellt am 08. 09. 2008 17:45


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Platzkonzert

Erst platzte ein Scheck bei Amigos in Kiel,
es knallte nur leis und man h├Ârte nicht viel.
Auch fiel es kaum auf, dass beim Beten in Wierthe
ein Pastor dezent am Altar explodierte.

Dann platzte ein Doktor der Rechte in Bern,
das h├Ârte man dann aber auch schon von fern.
Es platzten die Veden, Korane und Bibeln,
Bananen, Tomaten, Kartoffeln und Zwiebeln.

Es platzten die Knappen von Schalke Null Vier
und zwei Tage sp├Ąter der Rest vom Revier.
Das war nur der Anfang vom Puffen und Knallen -
denn bald war der Erdball in G├Ąnze befallen!

Und als dann letztendlich fast alles geplatzt war,
war all├╝berall eine Menge an Platz da.
Weshalb das geschah, k├Ânnt ihr mich nicht mehr fragen:
Mich hat grad ein Knall ins Nirvana getragen.

Version vom 08. 09. 2008 17:45

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sta.tor
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hab mir erstmal die Tr├Ąnen aus den Augen gewischt und sage jetzt: herrlich durchgeknallt!

Oh, ich glaube ich kriege gerade Bl├Ąhungen...oder was ist das??

Peng
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


Balu
???
Registriert: Nov 2006

Werke: 71
Kommentare: 266
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Balu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Und als dann letztendlich fast alles geplatzt war,
war all├╝berall ungew├Âhnlich viel Platz da.

f├╝r mich der gelungenste reim in diesem gelungenen st├╝ck

einzig an dem all├╝berall bleibe ich kurz h├Ąngen, wohlwissend, dass es dem metrum zuliebe entstanden ist
gemeckert iss gleich, aber was besseres f├Ąllt mir gerade nicht ein

war leicht zu werten

Gr├╝├če vom B├Ąren

Bearbeiten/Löschen    


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Happy End

Gerade zerplatzt meine Uhr mit 'nem Knall,
Mensch, haben wir Schwein, denn das stoppt den Verfall.
Wie super, wir anderen, wir bleiben da,
es lebe der Uhrknall, juchee und hurra!
__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


Sta.tor
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gratuliere J├╝rgen,

k├Âstlicher 2000er...

VG Thomas
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


Outliner
Guest
Registriert: Not Yet

Wirkt leider nur am Anfang sehr humorvoll, verliert sich aber schnell dadurch, dass die Pointe wiederholt wird.
dadurch ist man ab der zweiten Strophe schon an die Pointe gew├Âhnt.
Man h├Ątte mehr daraus machen k├Ânnen.

Anscheinend reicht es f├╝r die meisten Leser und damit hast du eigentlich alles richtig gemacht.

Nur f├╝r mich reichte es in aller Konsequenz nicht ganz.


Michael

Bearbeiten/Löschen    


viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

mein lieber michael,
ich kenn dich ja noch aus den ly-fo-zeiten und wei├č von daher, welche ungeheure ehre es ist, von dir ├╝berhaupt kommentiert zu werden. ich wei├č, poesie kreist bei dir fast immer ums lyr-ich, warum nicht - ich habe einen g├Ąnzlich anderen ansatz: mein lyr-ich ist teil historischer, philosophischer gegebenheiten.

zitat michael:
"Anscheinend reicht es f├╝r die meisten Leser und damit hast du eigentlich alles richtig gemacht.

Nur f├╝r mich reichte es in aller Konsequenz nicht ganz."

- sowas muss man erstmal schreiben, ich h├Ątte damit probleme, zumal das "platzen" auf verschiedenen ebenen stattfindet, die du - vllt im gegensatz zu vielen anderen lesern - garnicht wahrnimmst:
1. geld (scheck platzt)
2. moral (priester platzt, bibel, koran,)
3. justiz (anwalt platzt)
4. das volk "platzt" (schalke, dann revier etc.)

da deine poesie und dein denken immer nur das eigene emotionale ma├č im mittelpunkt sieht, nimmst du diese dinge nicht wahr, das ist vllt dein problem, das deinen durchbruch letztlich verhindern wird.
liebe gr├╝├če
viktor (alias norbert)

Bearbeiten/Löschen    


9 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!