Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
440 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Plötzlich Menschen...
Eingestellt am 14. 12. 2004 07:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
hwg
???
Registriert: Dec 2003

Werke: 53
Kommentare: 42
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hwg eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Auf den Straßen der Großstadt laufen die Leute aneinander vorbei und sagen nichts. Was sollen sie auch sagen? Man kann nicht allen, die entgegenkommen, einen guten Tag wünschen oder mit "Mahlzeit" begrüßen.

Anders sieht die Sache für den aus, der draußen auf dem Land wandert und dem ein Wandersmann oder eine Wandersfrau entgegenkommt. So fremd man einander auch sein mag, es wird genickt und guten Tag gewünscht.

Hinter dem Haus, in dem ich wohne, gibt es einen schmalen Verbindungsweg, der an ein paar Schrebergärten vorbei zur Hauptstraße führt. Auch da grüßen die Leute einander, die hundert Meter weiter auf der belebten Straße sich nicht mehr kennen und beachten.

Auf den einsamen Wegen zeigt sich, dass wir eigentlich doch ganz nette Zeitgenossen sind und gar nicht so verstockt und grantig, wie wir manchmal hingestellt werden. Auf den einsamen Wegen zeigt sich, dass wir selber auch ein bisschen einsam und deshalb froh sind, wenn wir einen freundlichen Gruß erweisen können.

Am Land werden aus Leuten plötzlich Menschen.
__________________
-hwg-

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!