Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
323 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Porzellan
Eingestellt am 09. 12. 2005 09:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Porzellan

Nun sieh dir mal die Tasse an!
Sie ist aus feinstem Porzellan.
Sauber steht sie hinter Glas,
denn gar teuer ist der Spaß.

Hast du sie im Schranke stehn,
bist wie ein Fürst du angesehn.
Dicker Goldrand, das muss sein,
und auch viele Blümelein.

Freundlich ruht dein Blick darauf –
doch: Hat er sich gelohnt, der Kauf?
Eine einzge Tasse nur
zeugt: von Reichtum keine Spur.

Es zog allein mein Schönheitssinn
mich zu dieser Tasse hin.
Den letzten Pfennig gab ich aus
und trug das Prunkstück stolz nach Haus.

Nun steht das Kleinod wohl verwahrt
in meinem Schranke aufgebahrt.
Stolz zeige ich es meinen Tanten
und dann auch all meinen Bekannten.

Dass ich ein Fürst sei, keiner meint.
Nur eingebildet, wie es scheint.
Drum weiß ich auch, wo ich sie lasse -
nimm du sie mit, die olle Tasse!

__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


LADYHELLENA
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 90
Kommentare: 220
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um LADYHELLENA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Porzellan

        

Hallo, flammarion,

Dein Gedicht hat etwas so Heimeliges,
etwas so reizvoll Bescheidenes an sich,
dass es mir sehr gefällt.
Ja, die kleinen Dinge des Lebens!!
Wunderbar, Quelle einer immer wiederkehrenden
Freude!
lieben Gruß
ladyhellena.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo,

gefällt mir auch gut.
Nur eines...WAS ist es, was diese Tasse so anders macht? Ob da eine Strophe dazwischen noch gut tun könnte?
Nur ein Gedanke.

Aber sonst echt lieb
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Honey
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 58
Kommentare: 157
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Honey eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Flammarion,

dein Gedicht hat mich dazu gebracht mal wieder in meine Vitrine zu sehen. Da stehen sie die Erbstücke von meiner Oma... drei wunderschöne Tassen, mit Goldrand, zart, blümchengemustert. Geehrt durch diesen Platz im Schrank, viel zu schade daraus zu trinken... lach. Ich liebe diese Tassen und nun kenn ich das passende Gedicht dazu :-)

Sehr schön.

lg Honey

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
oh,

recht vielen dank für die lieben kommentare.
stoffel, eine sammeltasse ist gewähnlich ein einzelstück, ein unikat und das ist das besondere.
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Eve
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2001

Werke: 28
Kommentare: 516
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eve eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo flammarion,

mir gefällt dein Gedicht sehr gut ... mit feinem Witz geschrieben und hat alles, was es braucht :-)

Viele Grüße,
Eve

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!