Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
410 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Positive Bilanz
Eingestellt am 20. 04. 2007 12:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Penelopeia
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1964
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Stellt mir der Teufel hin die Bahre
und bittet nett um seine Ware,
sag’ ich: „Oh, bitte, auf’n Furz.
Gönn mir ne Retro, ich mach’s kurz.

Lass’ mich mal eine Rückschau halten,
bevor es gehet ans Erkalten,
ich muss mein Leben bilanzier’n
und was mir wichtig war, anführ’n.“

Dann werd’ ich eine Träne weinen,
oder hysterisch umhergreinen.
Vielleicht jedoch, bevor ich geh’,
kommt folgendes EndresĂĽmee:

FĂĽr mich war unwichtig: Karriere,
die bunten Orden, Geld und Ehre.
DafĂĽr war ich doch nie gemacht,
ich hab’ zu langsam meist gedacht.

Auch spielten bei mir keine Rolle
die Frauen. Bis auf – meine Olle.
Ich wollte oft nach andern schaun.
Sie hat mir stets auf Haupt gehaun.

Ich hab nicht mal ein Buch geschrieben,
mich hats auf keinen Berg getrieben,
ich war kein Lottomillionär,
die Schulden drĂĽckten mich oft schwer.

Es hat ein Highlight nur gegeben
in meinem mittelmäß’gen Leben.
Ein kurzes nur, doch scheints mir groĂź:
Wie stolz bin ich auf jenen StoĂź!

Ich stieß dem blöden Maxe Meier
mit aller Kraft in seine Eier.
Ich schlug ihm auch noch vor die Brust,
da war ErfĂĽllung, tiefste Lust.

Darauf ging freilich ich zu Boden:
Er stieß zurück – in meine Hoden.
Doch beiĂźe ich jetzt hier ins Gras,
so weiĂź ich doch: mein StoĂź, der saĂź!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!