Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
415 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Pretty Woman
Eingestellt am 17. 06. 2007 13:12


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Pretty Woman

Du nicht Julia Roberts,
ich nicht Richard Gere.
Doch suchend genauso,
illusionslos hastend, tastend,
offen f√ľr mehr,
‚Äěwanting more!‚Äú.

Gegen die Regeln, Moral und Familien,
alleine und doch nicht alleine zu zweit.
Es geht nicht, weder in Beverly Hills
noch in unserer Stadt,
nicht am Tag,
kaum in der Nacht.

Kein Ort, kein Penthouse, keine Zeit f√ľr uns,
f√ľr eine Beziehung, kein Happy End.
“Are you in town for business or pleasure?“
Die N√§he gestohlen, ‚ÄěLike cars and selling them in pieces‚Äú,
die Tr√§ume verschwiegen, ‚ÄěNo romantic hassles this week‚Äú,
die Zärtlichkeiten verheimlicht, "Not in love".

Doch wir gehen, gemeinsam einsam,
‚ÄěJust geography!,‚ÄĚ nebeneinander,
Minuten gestohlen, ‚ÄěLike similar people‚Äú
zahlen den Preis f√ľr "Sympathie", gemeinsam getrennt,
bezahlen, hoffend,
am Ende bleibt wenigstens
Freundschaft.

__________________
¬© J√ľrgen Locke

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Carlo Ihde
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2007

Werke: 68
Kommentare: 1077
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carlo Ihde eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Struktur:

Assoziative √úberschrift
Ausgangssituation
prosaisches Vorantreiben
Problem
Lösung



Diese: Wir bleiben Freunde, sosehr es auch einseitig ist, also nicht einvernehmlich und letztendlich schon an und f√ľr sich die schlechteste L√∂sung, aber: es ist eine L√∂sung. es ist in diesem text einer relative L√∂sung f√ľr die aufgebaute Spannung zwischen Wunsch und Wirklichkeit.

Die Anglizismen sind nur Floskeln, quasi die billige, filmische Wichsvorlage um den Text in Fluss zu halten und damit zu √ľbertynchen, dass mindestens eine Strophe locker und unbemerkt h√§tte wegfallen k√∂nnen.

Sein wir mal ehrlich: Pretty Woman ist ein Scheiß-Film. Sein wir weiterhin ehrlich: dass du nicht Richard Gere bist, ist klar, und es ist dir auch gegönnt. Dass deine Pretty Woman nicht Julia Roberts war, war ihr auch gegönnt.
Und angesichts dessen h√§tte mich mehr interessiert, wie du als "george" die Sache beurteilst, und nicht wie sie klingt im Abgleich mit einer der am meisten √ľbersch√§tzten Schmonzetten der Neuzeit.

Bearbeiten/Löschen    


petrasmiles
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2005

Werke: 31
Kommentare: 868
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um petrasmiles eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo george,

das deutsch-englische scheint mir nicht wesentlich inhaltlich begr√ľndet, und der Titel stellt auch keinen inhaltlichen Bezug her. Daher bin ich ein bisschen ratlos.
Im Grunde gefällt mir Dein Text, das Hastige, Rastlose, im Begehren schon Verzicht, im Wunsch schon die Entsagung, nicht herauszufinden, was es sein könnte, weil es nichts werden kann.
Das ist schon stark genug, auch ohne die in die Irre f√ľhrende Assoziation zu 'Pretty Woman' - es sei denn, die Frau im Text ist auch Prostituierte, was wiederum ganz neue M√∂glichkeiten er√∂ffnete ...
Nur die 'Freundschaft' stört mich. Leute, die keine Zeit fanden, richtige Liebende zu sein, die werden auch keine Freunde bleiben/werden/sein können.

Gruß
Petra
__________________
Nein, meine Punkte kriegt Ihr nicht ... ! Gegen Bevormundung durch Punktabzug f√ľr Gutwerter!

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Carlo,
Deine sogenannten "Kritiken" bringen leider recht wenig. Danke trotzdem, dass Du Dich mit dem Text auseinander gesetzt hast. Inhaltlich bringt sie mir nichts. Und dann gibt es da noch den zwar geringen, aber wesentlichen Unterschied zwischen Lyrischem Ich und george.
J√ľrgen
__________________
¬© J√ľrgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe petrasmiles,

die englischen Texte sind w√∂rtliche Zitate aus dem Film "Pretty Woman". "Like selling cars in pieces" bezieht sich z.B. darauf, das Julia Roberts das Aufkaufen und Zerlegen von Firmen mit anschlie√üedem Weiterverkaufen mit dem Stehlen von Autos und dem Weiterverkaufen von Teilen vergleicht. Ich wollte den Vergleich mit gestohlenen Stunden und dem Minimalgewinn von Minuten f√ľr eine Liebesbeziehung ziehen. √Ąhnlich ist es mit anderen Metaphern/Begriffen. "Not in Love", eine Illusion, der sich auch die Protagonsten im Film hingaben. "No romantic hassles this week", ebenso eine Illusion. Die beiden glaubten, dass sie eine rein gesch√§ftliche, sexuelle Beziehung vor der Romantik bewahren k√∂nnte.
Zugegeben, ein gro√üer Teil meines Textes erschlie√üt sich nur, wenn man den Film und seine Dialoge in der englischen Version kennt. Genau das aber machte f√ľr mich als Autor den Reiz beim Schreiben aus, der Unterschied zwischen Fiktion und Realit√§t.

Vielen Dank f√ľr die konstruktive Kritik.
J√ľrgen
__________________
¬© J√ľrgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Pretty Woman

Mir gef√§llt das Gedicht. Obwohl ich skeptisch bin gegen lange un√ľbersetzte Passagen. Wobei mir der Bezug auf "Pretty Woman" nicht so ganz klargeworden ist. Da ist einer abgeblitzt, und nun sucht er scheinbar die Rettung in Freundschaft - nicht ohne Hintergedanken. Eine m√∂gliche, gar nicht so unallt√§gliche Situation.
All unsere Liebe in all unserer Vielfalt. Hanna

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f√ľr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!