Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
407 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Probealarm
Eingestellt am 22. 08. 2009 16:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Vielleicht wird ja
nichts mehr kommen
Schritte nahmen längst
reißaus
und in den Mördergruben
feiern heimlich
die Sirenen



__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)


Version vom 22. 08. 2009 16:14

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6807
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

HHHMMMMMMM, Franke....... irgendwie hast Du mit diesem Gedicht zu viel gewollt.Die heimlich feiernden Sirenen sind nicht einleuchtend. Die Mördergruben irrlichtern ein wenig bezugslos durch den Orbit Deiner Gedanken. So gerne ich Deine Sachen sonst lese: Dieses Werk wirkt unfertig und nicht ausgegoren. Schlaf noch mal eine Nacht darüber, trink ein Bier , einen ordentlichen Roten oder einen federleichten Weißen, küss Frau und Kinder ( wenn vorhanden ) und sei mir nicht böse....LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo revilo!

Wie immer danke für deine ehrlichen Anmerkungen.
Vielleicht zu meiner Intention:
Es sollte ein kurzes Gedicht über die trügerische Sicherheit sein, in der wir uns so gerne wägen.

Liebe Grüße
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3093
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Franke,
du möchtest die scheibare Sicherheit hinterfragen, in der wir uns so gerne wiegen. Dazu scheinen die Mördergruben, die wir in uns tragen nicht so recht zu passen. Der Probealarm soll uns wachrütteln uns zeigen, dass die die Welt nicht heil ist. Wie soll so ein innerer Probealarm denn aussehen?. Du siehst dein Text wirft viele Fragen auf, die aber wegen der Mördergrube kaum beantwortet werden können.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Moni!

Danke für deine Anmerkungen, die ich durchaus nachvollziehen kann.
Aber ich habe beim Schreiben die Mördergruben nicht in Verbindung mit dem Herzen gebracht, was sich dem Leser allerdings zwangsläufig aufdrängt, das gebe ich zu.

Ich wollte vielmehr auf den Umstand hinweisen, dass vieles im Verborgenen passiert bzw. dass wir von Katastrophen oder Krisen meistens nur die Spitze des Eisberges mitbekommen.

Ich werde jetzt erstmal für fünf Tage nach Berlin fahren und nochmal in mich gehen. Vielleicht habe ich eine andere Idee?!

Liebe Grüße
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


15 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!